Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Niederländer vor dem Aus

FC Sankt Pauli: Good bye, Luhukay – kegeln Kiez-Kicker den Coach raus?

Der Sankt Pauli-Coach Jos Luhukay steht an der Seitenlinie im Vonovia Ruhrstadion vom VfL Bochum und schaut skeptisch drein.
+
Allein auf weiter Flur: Sankt Pauli-Coach Jos Luhukay ist angezählt und hat nach der 0:4-Niederlage in Hannover kaum noch Argumente, um seinen Job zu retten.

Der FC Sankt Pauli steckt in der Krise. Trennt sich der Hamburger Fußball-Zweitligist nach der Klatsche in Hannover von Coach Jos Luhukay?

Hamburg - Die desolate Vorstellung des FC Sankt Pauli im Heimspiel gegen Hannover 96 wirft vor allem eine Frage auf: Wie lange kann sich Trainer Jos Luhukay noch bei den Kiez-Kickern halten*? Zwei Spieltage vor Ende der Saison hat die Mannschaft fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang.

Doch es ist nicht nur die tabellarische Situation*, die den Niederländer schon vor dem Spiel unter Druck setzte*. Die Demontage von Führungsspielern, Ausraster auf Pressekonferenzen und dem Trainingsplatz schädigen sein Image und das des Vereins, wie 24hamburg.de berichtet. Auch die zwei Derbysiege gegen den Hamburger SV* in dieser Saison dürften Jos Luhukay nicht mehr retten.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Kommentare