Oranje-Stars trainieren gegen Kinder

1 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
2 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
3 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
4 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
5 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
6 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
7 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?
8 von 14
Die Spieler der Niederlande haben rund eine Woche vor dem Spiel gegen Deutschland auch gegen eine Gruppe von Kindern gespielt. Das ist durchaus eine nette Geste der Stars - aber ob es wirklich die richtige Vorbereitung ist?

Oranje-Stars trainieren gegen Kinder

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.