Frankreich ist raus

Norwegen im EM-Halbfinale gegen Dänemark

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die dänischen Spielerinnen feiern ihren Sieg gegen Frankreich

Linköping - Die Fußballerinnen aus Dänemark und Norwegen haben das EM-Halbfinale erreicht. Für die Überraschung des Tages sorgte Dänemark, das in einem Krimi den Mitfavoriten Frankreich bezwang.

Die Fußballerinnen aus Norwegen treffen im Halbfinale der Europameisterschaft in Schweden auf Dänemark. Der hohe Favorit aus Frankreich scheiterte am Montagabend in Linköping sensationell im Elfmeterschießen mit 2:4 an den Däninnen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 0:1) gestanden. Der Außenseiter aus Skandinavien ging zunächst durch Johanna Rasmussen (24.) in Führung, ehe Louisa Necib (71.) per Foulelfmeter für die Französinnen in der regulären Spielzeit ausgleichen konnte. Im Elfmeterschießen behielt Anni Jensen am Ende die Nerven und verwandelte den entscheidenden Strafstoß sicher.

Das Halbfinale zwischen den Däninnen, die erst durch Losentscheid ins Viertelfinale gerutscht waren, und Norwegen steigt am Donnerstag (20.30 Uhr/Eurosport) in Norrköping. Bereits am Mittwoch (20.30 Uhr/ZDF und Eurosport) ermitteln Deutschland und Gastgeber Schweden den ersten Finalisten.

„Swanz“ und „Matildas“ - Die Spitznamen der Frauen-Teams

"Swanz" und "Matildas" - Die Spitznamen der Frauen-Teams 

Wenige Stunden vor Dänemark hatte Norwegen in Kalmar durch ein klares 3:1 (2:0) über Spanien die Vorschlussrunde erreicht. Die Tore für die überlegene Mannschaft von Even Pellerud erzielten Routinier Solveig Gulbrandsen (24.), die Spanierin Irene Paredes (43./Eigentor) und die für Turbine Potsdam spielende Ada Hegerberg (64.). Der spanische Gegentreffer durch Jennifer Hermoso in der zweiten Minute der Nachspielzeit kam zu spät.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser