Das müssen Sie wissen

WM 2018: Alle Infos zur Abschlussfeier und zum Finale in Moskau

+
Im Luschniki-Stadion in Moskau findet das Finale 2018 statt.

Heute endet die Weltmeisterschaft 2018 mit dem Finale und der Abschlussfeier in Moskau. Hier finden Sie alle Infos zu den Musik-Acts und dem Ablauf der Abschlusszeremonie. 

Moskau/Russland - Seit vier Wochen blickt die ganze Welt nach Russland, nun findet die Weltmeisterschaft ihren Abschluss und zugleich Höhepunkt. Es stehen das Finale und die Abschlussfeier der WM 2018 bevor. Dabei wird mit tollen Musik-Acts den Zuschauern bereits vor dem Finale einiges geboten. Kurz darauf wird Kroatien gegen Frankreich versuchen, die Titel-Sensation zu schaffen. 

Bei uns bekommen Sie Infos zur Abschlussfeier und zum Finale der WM 2018 in Moskau. Das WM-Finale können Sie auch im Live-Ticker verfolgen.

Wann findet die Abschlussfeier der WM 2018 statt?

Über Wochen hinweg haben sich die WM-Mannschaften in vielen Spielen gemessen. Die wichtigste Begegnung von allen findet jedoch am Sonntag, den 15. Juli 2018 statt. Während Millionen Menschen vor den Bildschirmen auf das entscheidende Match hinfiebern, wird im Luschniki-Stadion in Moskau mit rund 80.000 Fans noch einmal ordentlich gefeiert. Mit einer aufwendigen Abschlussfeier verabschiedet sich Gastgeber Russland somit bereits vor dem spannenden Finale von den Fans.

Da die ARD die Eröffnungsfeier übertragen hat, werden die Abschlussfeier und das Finale für die deutschen Zuschauer im ZDF zu sehen sein. Die Eröffnungsfeier dauerte rund eine halbe Stunde. Ein ähnlicher Zeitrahmen ist auch für die Abschlussfeier der Weltmeisterschaft zu erwarten. Bis 17 Uhr muss die Show jedenfalls vorbei sein, denn dann startet der große Kampf um den WM-Pokal.

Abschlussfeier der WM 2018: Welche Musik-Acts treten heute auf?

Die FIFA hat sich von Anfang an sehr bedeckt gehalten, wenn um die Abschlussfeiert ging. Bekannt ist zumindest, wer den musikalischen Höhepunkt der Abschlussfeier darstellen wird. Will Smith, eigentlich eher als Schauspieler bekannt, lieferte mit „Live It Up“ dieses Jahr nämlich die offizielle WM-Hymne der Fifa. Gemeinsam mit den Musikerinnen Nicky Jam und Era Istrefi wird der Schauspieler den Hit beim der Abschlussfeier der WM 2018 live performen, wie das Label Sony Music bereits vor Beginn der WM bekanntgab.

Bei der Eröffnungsfeier sorgten die Sänger Jason Derulo, der seinen eigenen WM-Song „Colors“ beisteuerte, und Robbie Williams für Stimmung. Der Brite sorgte dabei mit einer eindeutigen Geste für den ersten Skandal des Turniers. 

WM 2018 in Russland: Wie wird die Abschlussfeier heute ablaufen?

Selbst kurz vor dem letzten Wochenende der WM hat die FIFA kaum etwas Neues zur Abschlussfeier durchblicken lassen. Klar ist jedoch: die Feier wird im gleichen Stadion direkt vor dem Finale ausgetragen. Was neben der bereits erwähnten musikalischen Performance noch alles zu erwarten ist, werden wir vielleicht sogar erst am Sonntag erfahren.

WM 2018 in Russland: Wann beginnt das Finale Kroatien gegen Frankreich?

Das Finale wird ab 17 Uhr live aus dem Luschniki-Stadion in Moskau übertragen. Für das ZDF werden die Experten Oliver Welke und Oliver Kahn das Match einordnen. Mit dem Kommentator Béla Réthy vertraut das ZDF auf einen bewährten Mann: Der 61-Jährige kommentierte bereits das Finale 2002 und 2010. 

Die Final-Konstellation dürfte für alle relativ unerwartet gekommen sein: Steht mit Frankreich zumindest ein Favorit auf dem Platz, erreichten die Kroaten völlig überraschend das Finale des Turniers. 

Die Équipe Tricolore sicherte sich bereits 1998 den Pokal und glänzte auch bei der WM-Teilnahme 2006 mit einem hervorragenden zweiten Platz. Frankreichs bisherige WM-Bilanz: Mit Shooting-Star Kylian Mbappé und Ausnahmetalent Antoine Griezmann können „Les Bleus“ auf eine starke Mannschaft vertrauen. Im Turnier kann Frankreich bislang auf fünf Siege und ein Remis zurückblicken.

Kroatien startete dagegen als absoluter Underdog ins Turnier. Mit einem recht soliden Auftaktsieg gegen Nigeria, bewies die kroatische Elf gleich bei ihrem zweiten Spiel, welche Leistung die Mannschaft abrufen kann. Mit einem unglaublichen 3:0 wurde Favorit Argentinien demontiert. Auch die weitere Leistung blieb konstant. Alle sechs bisherigen Spiele konnte Kroatien eindeutig für sich entscheiden.

Abschlussfeier der WM 2018: Wo läuft das Finale heute live im TV und im Live-Stream?

Das ZDF überträgt neben dem Finale auch die Abschlussfeier der WM 2018 live im TV und im Live-Stream. Der Sender beginnt seine WM-Berichterstattung am Sonntag um 16.05 Uhr. Im Laufe der Vorberichte schaltet das ZDF direkt ins Luschniki-Stadion in Moskau, um die Abschlussfeier zu zeigen.

Weitere Informationen zur Übertragung des WM-Finals Frankreich gegen Kroatien live im TV und im Live-Stream finden Sie auf tz.de*.

Abschlussfeier der WM 2018: Das Stadion des großen Finales

Im Olympiastadion Luschniki wurde bereits das Eröffnungsspiel der WM 2018 gefeiert. Auch die deutsche Mannschaft wurde hier für ein Spiel begrüßt. Gegen Mexiko verloren Jogis Jungs allerdings 0:1. Die Arena in Moskau ist das größte Fußball-Stadion in Russland, sie fasst insgesamt 81.000 Zuschauer. 

Das rundum erneuerte Olympiastadion wurde erst am 11. November 2017, nach einer Renovierungsphase, mit einem Test-Länderspiel zwischen Russland und Argentinien wiedereröffnet.

WM 2018 in Russland: Spiel um Platz drei

Ein kleines Finale erwartete die Zuschauer bereits einen Tag vor dem großen Pokal-Kampf. In St. Petersburg kämpften am Samstag die beiden im Halbfinale ausgeschiedenen Mannschaften Belgien und England um Platz drei.

WM 2018: Die wichtigsten Infos im Überblick

So planen Sie die Weltmeisterschaft in Russland richtig: tz.de* bietet den Spielplan zur WM 2018 in den Formaten PDF, Excel, iCal und Outlook. Außerdem finden Sie eine Übersicht der Übertragungen aller Spiele live im TV und Live-Stream, einen Überblick der WM-Sender, sowie den WM-Kader von Deutschland

Update vom 15. Juli 2018: Zwischenfall beim Finale

Insgesamt vier Personen störten das Spielgeschehen zu Beginn der zweiten Halbzeit. Es handelte sich bei den Flitzern im WM-Finale wohl um Mitglieder von „Pussy Riot“. Die Punk-Band bekannte sich online zu der Aktion.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jl

Zurück zur Übersicht: Fußball-WM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare