Überblick

Höhepunkte in Auslandsligen: Tuchel-Serie und ein Top-Duell

Thomas Tuchel
+
Will auch in seinem 14. Spiel mit dem FC Chelsea ohne Niederlage bleiben: Trainer Thomas Tuchel.

Zwischen WM-Qualifikation und Königsklasse stehen für die europäischen Topclubs wegweisende Spiele in der Meisterschaft an. Am Super-Samstag in Italien geht die Jagd auf Spitzenreiter Inter Mailand weiter. Das Top-Spiel zu Ostern steigt in Paris.

Berlin (dpa) - Super-Samstag in der Serie A, Top-Spiel in Paris und wohl ein Osterspaziergang für Thomas Tuchel: Feiertagsruhe kehrt nach der Länderspielwoche für die Fußballstars der Szene und Europas Spitzenclubs nicht ein.

ENGLAND: Trainer Thomas Tuchel will auch in seinem 14. Spiel mit dem FC Chelsea ohne Niederlage bleiben - das sollte für die Blues am Samstag (13.30 Uhr) im Spiel gegen den Aufsteiger und Tabellenvorletzten West Bromwich Albion machbar sein. Die Frage ist dann auch, wie das deutsche Trio Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner drei Tage nach dem Länderspiel-Debakel drauf ist.

Bereits mit (wettbewerbsübergreifend) 13 Partien ohne Niederlage seit seinem Amtsantritt im Januar hatte der deutsche Coach an der Stamford Bridge einen Vereinsrekord aufgestellt. Chelsea ist vor dem 30. Spieltag der Premier League mit 51 Punkten Vierter hinter Spitzenreiter Manchester City (71), Manchester United (57) und Leicester City (56).

Ex-Meister Leicester empfängt die Citizens am Samstag (18.30 Uhr) zum Top-Spiel - mit dem 23. Saisonsieg würde Man City mit Ilkay Gündogan seinen Sololauf an der Spitze fortsetzen. Allerdings haben die Verfolger ein Spiel weniger bestritten. Nach der katastrophalen Serie von sechs Heimniederlagen will Trainer Jürgen Klopp mit dem FC Liverpool dann eben auswärts zum dritten Mal in Serie siegen: Die Reds müssen am Samstag (21.00 Uhr) beim FC Arsenal antreten - der Tabellen-Neunte empfängt den Siebten zum Duell der Enttäuschten.

FRANKREICH: Zwei Wochen nach dem überzeugenden 4:2 in Lyon will Serienmeister und Liga-Tabellenführer Paris Saint-Germain im nächsten Top-Duell auch den punktgleichen Rivalen OSC Lille besiegen - und hätte dann nach 31 von 38 Spieltagen drei Zähler Vorsprung. Ein Erfolg am Samstag (17.00 Uhr) im Spitzenspiel der Ligue 1 würde PSG sicher auch im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Bayern München (7. April) beflügeln. Der Dritte Olympique Lyon muss zum Aufsteiger RC Lens (21.00 Uhr). AS Monaco (4./59 Punkte) mit Trainer Niko Kovac und Stürmer Kevin Volland empfängt um 13.00 Uhr den FC Metz.

ITALIEN: Super-Samstag - ein kompletter Spieltag mit zehn Partien steht in der Serie A an. Schon zehn Punkte liegen zwischen Tabellenführer Inter Mailand (65) und Titelverteidiger Juventus Turin (55) mit Superstar Cristiano Ronaldo. Trifft der Portugiese auch in der Liga für den Serienmeister wieder? Bereits 23 Tore hat der fünfmalige Weltfußballer erzielt, zuletzt in den drei WM-Quali-Spielen für Portugal aber nur eins. Inter muss am Samstag (20.45 Uhr) zum FC Bologna. Verfolger AC Mailand (59) mit Altstar Zlatan Ibrahimovic empfängt Sampdoria Genua (12.30 Uhr).

SPANIEN: Aus dem Trio an der Spitze der Primera Division könnte ein Quartett werden - wenn Tabellenführer Atlético Madrid (66 Punkte) das Top-Spiel beim Vierten FC Sevilla (55) am Ostersonntag (21.00 Uhr) verliert. Die Mannschaft von Trainer Diego Simeone führt vor dem 29. Spieltag vor dem FC Barcelona (62) und Real Madrid (60). Sevilla liegt in Lauerstellung.

Real hat am Samstag (16.15 Uhr) gegen den Abstiegskandidaten SD Eibar vermutlich leichtes Spiel, auch wenn Kapitän Sergio Ramos wegen einer Muskelverletzung fehlt. Lokalrivale Atlético steht in Sevilla sicher vor der schwersten Aufgabe. Barca mit Lionel Messi kann am Ostermontag (21.00 Uhr) mit einem Sieg gegen Valladolid Platz zwei verteidigen - und muss dann auf eine Schwächephase des La-Liga-Tabellenführers hoffen.

Kurios und wohl einmalig: In Sevilla steigt am Samstag (21.30 Uhr) das erste von zwei Pokalfinals innerhalb von 14 Tagen. Und zweimal steht Athletic Bilbao im Endspiel der Copa del Rey. Im brisanten Baskenland-Derby ist zunächst Real Sociedad San Sebastian der Gegner - das Finale von 2020 wurde um ein Jahr verschoben. Am 17. April trifft Bilbao im Endspiel von 2021 auf Rekord-Pokalsieger FC Barcelona.

© dpa-infocom, dpa:210402-99-64505/2

Champions League

Serie A

Premier League

La Liga

Ligue 1

FC Chelsea

Kommentare