Hoffenheim gerüstet: "Vielleicht um den Titel"

+
Marvin Compper, Timo Hildebrand & Co. haben viel vor.

Sinsheim  - Sechs neue Spieler für rund 16 Millionen Euro: 1899 Hoffenheim fühlt sich für die zweite Saison in der Fußball- Bundesliga gerüstet.

“Unser Kader ist jetzt ausgeglichener besetzt. Dadurch können wir Ausfälle besser kompensieren“, meinte Trainer Ralf Rangnick zum Abschluss des Trainingslagers im österreichischen Leongang. In der vergangenen Saison musste sich der Herbstmeister wegen zahlreicher Verletzungen mit Platz sieben begnügen.

“Vielleicht spielen wir auch um den Titel mit“, meinte Torwart Timo Hildebrand, der auf der Club-Homepage nachlegte: “Alle sind motiviert und haben Selbstvertrauen getankt. Mit neun Punkten aus den drei Auftaktspielen wäre ich zufrieden.“ Der 30 Jahr alte Keeper ist als Nummer eins im Tor gesetzt und strotzt vor dem Bundesliga-Auftakt am 8. August gegen Bayern München vor Selbstvertrauen. Auch, wenn der Argentinier Franco Zuculini wegen Rückenbeschwerden voraussichtlich bei seiner Bundesliga-Premiere fehlen könnte.

Von den Zugängen ist vorerst nur Josip Simunic als neuer Abwehrchef erste Wahl. Im Pokalspiel gegen den Nord-Regionalligisten FC Oberneuland muss der ehemalige Berliner allerdings wegen einer Sperre pausieren. Einige Fragezeichen gibt es im eigentlich üppig besetzten Angriff. Die Neuverpflichtungen Maicosuel (Botafogo Rio de Janeira) und Prince Tagoe (Al Ittifaq Dammam/Saudi-Arabien) haben noch körperliche Defizite. Demba Ba kann nach einer Operation frühestens am 22. August gegen Schalke wieder eingesetzt werden und der 18-malige Torschütze der Vorsaison, Vedad Ibisevic , muss ein halbes Jahr nach seinem Kreuzbandriss noch auf der Hut sein.

Kommentare