Tabellenletzter nach 0:2-Niederlage in Frankfurt

Die besten Gags: Hohn und Spott für den BVB

  • schließen

Dortmund - Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Wie wahr dieses alte Sprichwort ist, wissen in diesen Tagen alle BVB-Fans.

In den Sozialen Medien müssen die Anhänger des Tabellenletzten viel einstecken. Nachdem Klopps Mannschaft völlig überraschend nach 13 Spieltagen auf dem 18. Platz der Bundesliga steht, werden nun über die Schwarz-Gelben Witze gerissen.

In Anlehnung an den Vereinslogan "Echte Liebe" gibt es etwa nun auf Twitter und Facebook das Hashtag #echtekrise.

Einige raten dem BVB gar zu einem ganz anderem Slogan:

Die legendäre Choreografie der Südtribüne vor dem Champions League-Viertelfinalsieg gegen Malaga bietet Spöttern nun ebenfalls eine willkommene Vorlage:

Am Montag sorgte diese Meldung der Satireseite "Der Postillon" für Lacher: "Trotz einer überzeugenden Warmlaufleistung und anschließender Passspielübungen hat der BVB seine heutige Trainingseinheit mit einem überraschend deutlichen 0:3 verloren", hieß es dort.

Andere feixen derweil über das Ruhrderby 2015/16 - nein, nicht der BVB gegen Schalke, sondern gegen den Zweitligisten VfL Bochum!

Internetseite zählt restliche Tage in der 1. Bundesliga

Die Internetseite bvb-countdown.de zählt die verbleibenden Tage, Stunden, Minuten und Sekunden des BVB bis zum Abstieg in die 2. Liga herunter.

Und auch der Verfasser dieses Artikels, selbst ein Schwarz-Gelber, braucht derzeit im Büro ein "dickes Fell". Als er zu seinem Schreibtisch kam, fand er dort schon diese Postkarte vor: "Wir sind erste Liga"... 

mg/ro24

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser