Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mitten im Aufstiegskampf

HSV-Innenverteidiger Stephan Ambrosius erleidet Horror-Verletzung

HSV-Spieler Stephan Ambrosius (rechts) kämpft im Zweitliga-Spiel gegen Holstein Kiel mit Janni Serra um den Ball.
+
HSV-Spieler Stephan Ambrosius hat sich im Training schwer verletzt.

Auweia! Mitten im Aufstiegskampf verletzt sich HSV-Innenverteidiger Stephan Ambrosius schwer. Die Hamburger müssen lange auf ihn verzichten.

Hamburg – Auch das noch! Nicht nur, dass der HSV wieder einmal eine desolate Rückrunde spielt. Nein, jetzt hat sich auch noch Innenverteidiger Stephan Ambrosius schwer verletzt. Die Abwehrmaschine der Hamburger hat sich eine Horrorverletzung zugezogen. Wie schlimm Ambrosius verletzt ist und wie lange der HSV auf seinen Verteidiger verzichten muss*, lesen Sie hier.

Stephan Ambrosius gehört zu den wichtigsten Spielern beim HSV. Mit seiner wuchtigen Spielweise sorgte er für Stabilität in der Defensive der Rothosen und grätschte den einen oder anderen Ball sehenswert auf die Tribüne. Gerade erst war HSV-Spieler Toni Leistner nach seiner Muskelverletzung für den HSV auf den Rasen zurückkehrt* und hatte so die Defensive der Hamburger wieder komplett gemacht. Jetzt muss Daniel Thioune, der als Trainer durchaus umstritten ist, erneut umbauen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare