HSV verzichtet auf Smolarek

+
Ebi Smolarek wechselt nicht zum Hamburger SV.

Hamburg - Der Hamburger SV wird den polnischen Fußball- Nationalspieler Ebi Smolarek nicht verpflichten.

Diese Entscheidung traf HSV-Coach Bruno Labbadia, nachdem er sich den früheren Dortmunder Bundesliga-Profi einige Tage im Probetraining in Hamburg angesehen hatte. “Wir haben uns entschieden, Ebi Smolarek nicht unter Vertrag zu nehmen“, sagte Labbadia auf der HSV-Homepage. Sie hätten aber “großen Respekt“ vor Smolarek: “Denn es war nicht selbstverständlich, dass er zu uns gekommen ist und sich hier in den vergangenen Tagen präsentiert hat“, erklärte Labbadia.

Die spektakulärsten Sommertransfers der Bundesliga

foto

Die Hamburger nahmen Smolarek unter die Lupe, nachdem sich ihr peruanischer Torjäger Paolo Guerrero schwer verletzt hatte und wegen eines Kreuzbandrisses noch monatelang ausfällt. “Natürlich akzeptiere ich die Entscheidung des Trainers. Ich habe die Zeit hier bestmöglich für mich genutzt und konnte trainieren“, sagte Smolarek. Der Angreifer war zwischen 2005 und 2007 in der Bundesliga für Borussia Dortmund aktiv und erzielte in 81 Spielen insgesamt 25 Tore.

dpa

Kommentare