Ohne Tor von Luca Toni

Inter Mailand stoppt Aufsteiger Verona

Inter Mailand
+
Inter Mailands Yuto Nagatomo im Zweikampf mit Fabrizio Cacciatore

Mailand - Inter Mailand konnte mit Luca Toni vorläufig den Anschluss an die Champions-League-Plätze hergestellen - und die Siegesserie von Aufsteiger Verona stoppen. Ein Tor schoss der Ex-Bayer aber nicht.

Luca Toni regt sich während des Spiels gegen Hellas Verona über irgendetwas mächtig auf

Inter Mailand hat die Siegesserie von Aufsteiger Hellas Verona mit Ex-Bundesligaprofi Luca Toni gestoppt. Die Lombarden setzten sich am Samstagabend vor heimischer Kulisse mit 4:2 (3:1) durch und besiegelten damit die erste Niederlage für Hellas nach vier Spielen in der italienischen Fußballmeisterschaft. Die drei Partien zuletzt in der Serie A hatte Verona allesamt gewonnen.

Dank der Treffer von Jonathan (10. Minute), Rodrigo Palacio (12.), Estaban Cambiasso (38.) und Rolando (56.) schob sich Inter in der Tabelle mit nunmehr 18 Punkten an Verona (16.) vorbei und belegt nach neun Spielen zunächst den vierten Platz. Auf Spitzenreiter AS Rom, der aus bislang acht Partien die Optimalausbeute von 24 Punkten holte, hat Inter aber dennoch bereits einen Rückstand von sechs Zählern. Für Hellas erzielten in Mailand Martinho (32.) und Romulo (71.) die Tore. Der ehemalige Bayern-Spieler Toni blieb ohne Treffer.

Diese Fußballfans gehen am häufigsten fremd

Das Online-Seitensprungportal befragte 4.721 seiner männlichen Mitglieder, welchem Bundesliga-Fussballverein ihr Herz gehört und wie oft sie im Jahr fremdgehen - klicken Sie sich durch! © dpa
Im Abseits befindet sich der 1. FC Nürnberg. Mit 0,59 Affären pro Jahr kann man die Fans dieses Vereins wohl als die treuesten bezeichnen. © dpa
De Fans der TSG 1899 Hoffenheim haben 1,26 Affären pro Jahr. Damit liegen die Kraichgauer auf Rang 17. © dpa
Die Fans von Eintracht Braunschweig betrügen ihre Frauen mit 1,52 Affären pro Jahr - Rang 16. © dpa
Die Anhänger des SC Freiburg liegen mit 1,68 Liebeleien auf Platz 15. © dpa
Schalke-Fans werden 1,83 mal pro Jahr untreu und sind damit Vierzehnter. © dpa
Die Fans des FC Augsburg haben 1,96 Affären pro Jahr - Platz 13. © dpa
Platz 12 für die Anhänger von Borussia Mönchengladbach mit 2,04 Affären. © dpa/dpaweb-mm
Die Fans des VfL Wolfsburg betrügen rund 2,27 mal im Jahr - Rang 11. © dpa
Werder-Bremen-Fans gehen 2,40 mal pro Jahr fremd - Platz 10. © dpa/dpaweb
Die Spitze des Mittelfeldes bilden mit 2,54 Affären pro Jahr die Fans von Hannover 96 (Platz 9). © dpa
Die Anhänger des Rekordmeisters FC Bayern München haben im Schnitt 2,62 Affären und sind damit Achter. © dpa
Die Fans des 1. FSV Mainz 05 wechseln 2,86 mal die Frau für eine Affäre pro Jahr - Platz 7. © dpa
Der Fanstamm des VfB Stuttgart verzeichnet solide 2,91 Affären pro Jahr - das ergibt Rang 6. © dpa
Die Quote bei den Leverkusen-Fans liegt bei 3,05 Seitensprüngen pro Jahr - Platz 5. © dpa
Borussia Dortmund landet auf einem guten vierten Platz – die Fans sind ihren Frauen pro Jahr rund 3,16 mal untreu. © dpa
Eintracht Frankfurts Anhänger liegen mit 3,37 Affären auf Platz 3. © dpa
3,53 Affären pro Jahr haben die Anhänger von Hertha BSC. © dpa
Auf Platz Eins der AshleyMadison.com Bundesliga-Rangliste landet der Hamburger SV. Die männlichen Fans dieses Vereins haben durchschnittlich 3,82 Affären pro Jahr. © dpa

dpa/SID

Kommentare