Umschalten nach Gedenkminute

Philipp Lahm wird Michael Ballack als Kapitän vertreten
+
Philipp Lahm wird Michael Ballack als Kapitän vertreten

Düsseldorf - Bestraft bei Bayern, befördert im Nationalteam - der Münchner Chefkritiker Philipp Lahm darf die DFB-Elf beim Neubeginn nach dem Tod von Robert Enke als Kapitän anführen.

„Man trauert, um danach einen neuen Anfang zu finden.“ Das ist der Schlüsselsatz zur Befindlichkeit im Nationalteam, im gesamten deutschen Fußball, gesprochen hat ihn Philipp Lahm, der in Abwesenheit des angeschlagenen Michael Ballack die DFB-Mannschaft heute zum Länderspiel gegen die Elfenbeinküste aufs Feld der Schalker Arena geleiten wird.

Nach einem „komprimierten Gedenken an Robert Enke“ (DFB-Manager Oliver Bierhoff) beginnt eine Phase, die man für gewöhnlich mit Arbeitsalltag umschreibt. „Sicher wird es schwer, nach der Gedenkminute für Robert gleich umzuschalten“, erklärt Lahm, doch man werde es versuchen. Man müsse es.

Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars

Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Heiko Westermann: 200.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Thomas Hitzlsperger: 200.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Piotr Trochowski: 200.000 Euro © dpa
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Mario Gomez: 200.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Philipp Lahm: 200.000 Euro © dpa
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Bastian Schweinsteiger: 200.000 © dpa
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Lukas Podolski: 180.000 Euro © dpa
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Simon Rolfes: 180.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Tim Wiese: 180.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Per Mertesacker: 160.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Michael Ballack: 160.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Miroslav Klose: 160.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Serdar Tasci: 160.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Marko Marin: 140.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Patrick Helmes: 120.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
René Adler: 120.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Arne Friedrich: 120.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Marcel Schäfer: 120.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Andreas Beck: 100.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Marcell Jansen: 100.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Clemens Fritz: 80.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Mesut Özil: 80.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Cacau: 80.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Andreas Hinkel: 80.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Kevin Kuranyi: 60.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Manuel Neuer: 60.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Christian Gentner: 60.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Christoph Metzelder: 40.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Torsten Frings: 40.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Jermaine Jones: 40.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Stefan Kießling: 40.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Sami Khedira: 40.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Jerome Boateng: 40.000 Euro © Getty
Direkte WM-Quali: So hoch sind die Prämien der DFB-Stars
Christian Pander: 20.000 Euro © Getty

„Am Samstag zu spielen, das wäre unmöglich gewesen“, sagt der Münchner. Am Sonntag war die Trauerfeier für den in den Tod gegangenen Kollegen und Freund Enke, und Lahm glaubt, dass die Anteilnahme der Bevölkerung als Zeichen dafür zu werten ist, „dass unsere Gesellschafter offener sein wird“.

Doch aus dem Trauern darf kein Nachtrauern werden – und darum stellt man sich dem Aufbruch. „Ich kann für mich sagen: Ich freue mich auf das Spiel, ich freue mich, diesen Beruf ausüben zu können“, lässt Lahm keine Zweifel zu, dass das Gebot von Bundestrainer Joachim Löw nun wieder oben auf der Tagesordnung steht: „Positiv nach vorne denken.“

Man weiß noch nicht so recht, welche Stimmungsfärbung dieses Spiel tatsächlich haben wird – man weiß nur, wie man es angehen muss, damit es ein möglichst normales Länderspiel sein wird, in dem man sich motiviert zeigt. Manager Bierhoff vermeldete etwa Joachim Löws Entscheidung, dass der Bremer Tim Wiese im Tor beginnen wird, zur zweiten Halbzeit kommt dann Manuel Neuer, Gelsenkirchens Lokalheld. Die Aufgabenteilung bot sich an, nachdem das Wiese zugesagte Match gegen Chile in seiner Heimatstadt Köln wegen Robert Enkes Tod abgesagt worden war. „Tim hat in der Nationalmannschaft noch nicht von Anfang an gespielt, das Gefühl mit der Hymne soll er jetzt erleben.“

Für Philipp Lahm gibt es den Anreiz, als Kapitän zu fungieren. Zwar hatte er das Amt schon minutenweise, wenn auswechslungsbedingt die Binde auf dem Feld weitergereicht wurde – doch nun schreitet er der Mannschaft aus der Kabine heraus voran. „Philipp hat sich in den letzten Jahren zu einem Führungsspieler entwickelt“, lobt Bierhoff. Darin mag man eine gewisse Brisanz erkennen, denn noch vor eineinhalb Wochen hatte Lahm mit seiner Kritik an der Politik seines Klubs FC Bayern das große Aufregerthema gesetzt, das durch die Tragik um Robert Enke in den Hintergrund trat.

Lahm will sich derzeit zum FC Bayern nicht äußern, versichert aber, in der Nationalmannschaft werde er jederzeit „intern meine Meinung sagen“. Seitens des DFB wird ein Nachkarten gegen die Münchner Vereinsführung vermieden, Bierhoff kommt elegant um das Thema herum. Frage: Hätte Lahm als Kritiker der Nationalmannschaft auch Buße tun müssen? „Eine Geldstrafe hätte er nicht bekommen“, sagte DFB-Manager Bierhoff, „denn wir haben mit Philipp gar kein Vertragsverhältnis“.

Lahm hat alle Länderspiele 2009 absolviert, nur eines (0:1 gegen Norwegen) hat man verloren. Eigentlich eine Top-Bilanz, so Bierhoff, „doch uns ist bewusst: Den Freundschaftsspielen hat die Begeisterung der letzten vier Jahre gefehlt.“ Quittung: Fürs Spiel heute gingen im Vorverkauf nur 25 904 Tickets weg. „Späte Anstoßzeit, ein Tag unter der Woche, Weihnachten vor der Tür, nur ein Freundschaftsspiel“, findet Lahm „viele Gründe“.

Ob man also die Atmosphäre finden wird für den neuen Anfang?

Günter Klein

Kommentare