Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ostermünchener maßgeblich an Sieg beteiligt

Julian Weigl filetiert Barca-Abwehr: Vorlage bringt Benfica auf die Siegerstraße

Trainingslager Borussia Dortmund
+
Für Julian Weigl läuft es bei seinem Club Benfica richtig gut.

Im Spiel der Champions-League-Gruppenphase hat Julian Weigl maßgeblich zum Sieg seines Clubs Benfica Lissabon gegen den FC Barcelona beigetragen.

Lissabon - Eine Vorlage des Ostermüncheners, der in der Jugend bei seinem Heimatverein und bei 1860 Rosenheim spielte, brachte seinen Club auf die Siegerstraße. Mit einem schönen Chip-Ball auf Teamkollegen Darwin Núñez, der die Vorlage sehenswert verarbeitete, konnte Weigl seinen Teil zum 3:0 Triumph der Portugiesen gegen den großen spanischen Verein beitragen.

In der bisherigen Saison läuft es für Weigl gut. In bisher wettbewerbsübergreifenden elf Spielen konnte er zwei Tore und drei Vorlagen beisteuern. Der 26-Jährige gilt bei Benfica als Schaltzentrale, Trainer Jorge Jesus setzt auf ihn. In der vergangenen Spielzeit wurde Weigl zum Spieler der Saison gekürt.

Dass der portugiesische Top-Club überhaupt an der Champions League teilnehmen darf, liegt unter anderem auch an Weigl. Mit seinem Tor gegen den Verein von Weltmeister Mario Götze, PSV Eindhoven, hatte er Anteil an dem Champions-League-Einzug der Portugiesen.

Weigl hofft auf Rückkehr in Nationalmannschaft

Aufgrund seiner Leistungen macht sich Weigl Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Nationalelf. Im Interview bei Bild live sagte er: „Ich weiß um die Konkurrenz in der Nationalmannschaft. Auf meiner Position sind alle Jungs sehr gut, aber natürlich würde ich gerne zurück. Dafür arbeite ich jeden Tag.“

Er sei sich sicher, dass Bundestrainer Hansi Flick ihn auf den Schirm habe, und seine Leistungen sehe. Weigl war erstmals im Mai 2016 für die Nationalmannschaft aufgelaufen, stand im Kader für die Europameisterschaft 2016. Zum Einsatz kam er bei dem Turnier aber nicht. Von seinem ehemaligen Club Borussia Dortmund wechselte der Mittelfeldspieler 2020 zu Benfica Lissabon.

Auch privat erfolgreich

Dort scheint er sein Glück gefunden zu haben, machte sich nach kleinen Startschwierigkeiten schnell als Denker und Lenker des Spiels unverzichtbar. Auch privat läuft es für Weigl. Im September 2020 heiratete der Fußballer seine große Liebe, TV-Moderatorin Sarah Richmond („TOGGO Show“).

Dass er seine Jugendvereine nicht vergessen hat, und deren Werdegang weiter verfolgt, zeigt Weigl auf Instagram. So kommentiert er oft unter Posts von 1860 Rosenheim.

Kommentare