22 Kameras bei Topspiel Bayern - Wolfsburg

München - Mit einem ungewöhnlich hohen technischen Aufwand wird das Bundesliga-Schlagerspiel Bayern München - VfL Wolfsburg ins Bild gesetzt.

 Beim Duell Rekordmeister gegen Meister sind an diesem Samstag (18.30 Uhr) 22 Kameras der DFL -Tochterfirma Sportcast im Einsatz. Das sind rund zehn mehr als bei anderen Begegnungen. Hinzu kommen eigene Kameras der direkt übertragenden Fernsehsender. Nach Angaben der Deutschen Fußball Liga ( DFL ) liegen für den TV-Bereich 190 Akkreditierungen vor. Die Partie wird von den Bezahlsendern Sky und Liga Total live gezeigt. Die Erstsenderechte im Free TV besitzt das ZDF mit dem Aktuellen Sportstudio.

dpa

Kommentare