Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Andreasen: Geldstrafe nach Prügelei

Leon Andreasen
+
Leon Andreasen zahlt - damit ist die Angelegenheit für ihn erledigt.

Hannover - Hannover 96 hat seinen Mittelfeldspieler Leon Andreasen wegen Disziplinlosigkeit mit einer Geldstrafe belegt.

Der dänische Fußball-Nationalspieler war ohne Erlaubnis des Vereins in seine Heimat gefahren. Am 24. Mai war er zudem in einer Bar in eine Auseinandersetzung mit einem anderen Gast verwickelt worden. Andreasen hat die Strafe nach Angaben des Clubs akzeptiert und sich für sein Fehlverhalten entschuldigt.

“Damit ist die Sache für uns erledigt“, teilte 96-Sportdirektor Jörg Schmadtke mit. Strafrechtliche Folgen des Vorfalls sind nach Angaben des Vereins nicht zu befürchten. Der 96-Profi, der am Donnerstag an der Leiste operiert wurde, soll zum Trainingsstart am 29. Juni wieder einsatzbereit sein.

Kommentare