Meister-Start ohne Dzeko - Zé Roberto macht Ärger

+
Felix Magath grollt wegen Zé Roberto

Düsseldorf - Der deutsche Fußball-Meister VfL Wolfsburg startete ohne seinen Stürmer-Star und den neuen starken Mann, der 1. FC Köln flüchtete vor dem schlechten Wetter erstmal in die Halle, “auf Schalke“ gibt es ersten Ärger.

Trainer Felix Magath pocht auf die Rückkehr des an Flamengo Rio de Janeiro ausgeliehenen Zé Roberto. Der 29-Jährige war für ein Jahr zum brasilianischen Top-Club, mit dem er vor kurzem kürzlich den nationalen Meistertitel holte, abgestellt worden.

“Es geht nicht darum, was er will. Sondern was er muss. Ich erwarte ihn morgen zum Trainingsstart“, sagte Magath der “Bild“- Zeitung (Dienstag). Zé Roberto ist aber nicht so recht willens und will in Rio bleiben, obwohl sein Leih-Kontrakt in dieser Woche ausläuft.

Als sechste und siebte Erstligisten nach Freiburg, Stuttgart, Nürnberg, Hannover und Mönchengladbach nahmen Wolfsburg und Köln am Dienstag die Rückrunden-Vorbereitung auf. Wegen einer Erkältung konnte VfL-Torjäger Edin Dzeko nicht am Laktattest teilnehmen, den Chefcoach Armin Veh nach neuntägiger Pause angesetzt hatte. Auch der angeschlagene Torhüter André Lenz schaute seinen Kollegen zu, die ihre Laufeinheiten bei minus einem Grad absolvierten.

Bundesliga: Die Fairplay-Tabelle der Hinrunde

Das Fachmagazin "Kicker" hat die Bundesliga-Fairplay-Tabelle der Hinrunde bekanntgegeben. Berechnet wurde die Liste wie folgt: Für eine Rote Karte gibt es 5 Punkte, für Gelb-Rot 3 Punkte und für eine Gelbe Karte 1 Punkt. Sehen Sie hier die Tabelle: © Getty
Platz 18: VfL Bochum, 53 Punkte (42 Gelb, 2 Gelb-Rot, 1 Rot) © Getty
Platz 17: VfB Stuttgart 51 Punkte (43 Gelb, 1 Gelb-Rot, 1 Rot). © Getty
Platz 16: Eintracht Frankfurt 46 Punkte (33 Gelb, 1 Gelb-Rot, 2 Rot). © Getty
Platz 15: VfL Wolfsburg 44 Punkte (39 Gelb, 0 Gelb-Rot, 1 Rot). © Getty
Platz 14: 1. FC Köln 42 Punkte (37 Gelb, 0 Gelb-Rot, 1 Rot). © Getty
Platz 11: Hertha BSC 40 Punkte (34 Gelb, 2 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 11: Hamburger SV 40 Punkte (30 Gelb, 0 Gelb-Rot, 2 Rot). © Getty
Platz 11: 1899 Hoffenheim 40 Punkte (32 Gelb, 1 Gelb-Rot, 1 Rot). © Getty
Platz 9: 1. FSV Mainz 05 35 Punkte (32 Gelb, 1 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 9: 1. FC Nürnberg 35 Punkte (32 Gelb, 1 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 8: FC Schalke 04 34 Punkte (34 Gelb, 0 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 7: Hannover 96 32 Punkte (29 Gelb, 1 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 6: Bayer Leverkusen 31 Punkte (28 Gelb, 1 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 5: Werder Bremen 28 Punkte (25 Gelb, 1 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 4: Borussia Mönchengladbach 27 Punkte (22 Gelb, 1 Rot). © Getty
Platz 2: SC Freiburg 23 Punkte (23 Gelb, 0 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 2: Borussia Dortmund 23 Punkte (23 Gelb, 0 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty
Platz 1: Bayern München 16 Punkte (16 Gelb, 0 Gelb-Rot, 0 Rot). © Getty

In Köln ordnete Zvonimir Soldo als erstes eine Hallen-Einheit an, weil die unwirtlichen Witterungsbedingungen mit Regenfällen den Gang auf den Rasen am Geißbockheim zunächst als schlechtere Lösung erscheinen ließen. “Alle sind gesund, der erste Eindruck ist gut - aber gewogen wird erst am Mittwoch“, sagte Soldo, der nur auf Wilfried Sanou verzichten musste und seine Profis nach dem Hallen- Intermezzo doch noch ins Freie schickte. Sanou bereitet sich mit der Nationalmannschaft von Burkina Faso auf den Afrika-Cup vor.

In Wolfsburg fehlten Karim Ziani (Algerien) und Obafemi Martins (Nigeria), die sich ebenfalls für den Afrika-Cup in Angola (10. bis 31. Januar) in Angola präparieren. Auch Dieter Hoeneß war noch nicht dabei: Der frühere Nationalspieler, der mit Veh eine “Doppelspitze“ bilden soll und dabei “keine Schwierigkeiten“ in der Zusammenarbeit erwartet, tritt seinen Dienst am 15. Januar an.

“Es war schon früh mit dem Aufsichtsrat besprochen worden, dass man die Strukturen umstellen muss. Allein schafft man das nicht“, kommentierte Veh die neuen Wolfsburger Machtverhältnisse. Den Zeitpunkt der Hoeneß-Verpflichtung unmittelbar nach dem Ende einer enttäuschenden Hinrunde fand er indes nicht so glücklich. “Ich hätte es lieber zu einem Zeitpunkt der Stärke gemacht“, gestand der VfL- Coach.

In Gelsenkirchen lädt Wolfsburgs Meister-Macher Magath am Mittwoch zum Aufgalopp und will sich kurzfristig entscheiden, welche Spieler er zum Hallenturnier am gleichen Tag nach Oldenburg schickt, wo auch Wolfsburg antritt, und welche er zur Arbeit bittet - wahrscheinlich ohne Zé Roberto, für den Flamengo rund 400 000 Euro für weitere zwei Jahre und den Erwerb von 20 Prozent der Rechte an dem Profi bot.

Auch der brasilianische Club Cruzeiro habe mit einem ähnlichen Angebot Interesse signalisiert. Bei seinem einjährigen Schalke- Engagement war Zé Roberto 2008 wenig erfolgreich - er bestritt nur drei Punktspiele und erzielte lediglich ein Tor. Schalke will dem Vernehmen nach mindestens zwei Millionen Euro erlösen.

Die Streichlisten der 18 Bundesligisten

Bayer Leverkusen: Lukas Sinkiewicz. © Getty
FC Schalke 04: Albert Streit. © Getty
Gerald Asamoah. © Getty
Halil Altintop. © Getty
Vicente Sanchez. © Getty
Rafinha. © Getty
FC Bayern München: Luca Toni. © Getty
Breno. © Getty
Andreas Görlitz. © Getty
Christian Lell. © Getty
Alexander Baumjohann. © Getty
Werder Bremen: Jurica Vranjes. © Getty
Dusko Tosic. © Getty
Marcelo Moreno. © Getty
Markus Rosenberg. © Getty
Said Husejnovic. © dpa
1899 Hoffenheim: Ramazan Özcan. © Getty
VfL Wolfsburg: Sebastian Schindzielorz. © Getty
Rodrigo Alvim. © Getty
Jan Simunek. © Getty
Daniel Baier. © Getty
Jonathan Santana. © Getty
Ashkan Dejagah. © Getty
Peter Pekarik. © Getty
FSV Mainz 05: Daniel Gunkel. © Getty
Dragan Bogavac. © Getty
Peter van der Heyden. © Getty
Srdjan Baljak. © Getty
Jahmir Hyka. © Getty
Dimo Wache. © Getty
Eintracht Frankfurt: Mehdi Mahdavikia. © Getty
Markus Pröll. © Getty
Markus Steinhöfer. © Getty
Jan Zimmermann. © Getty
Marcel Heller. © Getty
Faton Toski. © Getty
Borussia Mönchengladbach: Sebastian Svärd. © Getty
1. FC Köln: Marvin Matip. © Getty
Daniel Brosinski. © Getty
Winfried Sanou. © Getty
Manaseh Ishiaku. © Getty
SC Freiburg: Michael Langer. © Getty
David Targamadze. © Getty
Eke Uzoma. © Getty
Andreas Glockner. © Getty
Hannover: Jacek Krzynowek. © Getty
Morten Jensen. © Getty
Mario Eggimann. © Getty
VfB Stuttgart: Yildiray Bastürk. © Getty
Jan Simak. © Getty
Ciprian Marica. © Getty
Ricardo Osorio. © Getty
Khalid Boulahrouz. © Getty
VfL Bochum: Shinji Ono. © Getty
Daniel Fernandes. © Getty
Daniel Imhof. © Getty
1. FC Nürnberg: Jaouhar Mnari. © Getty
Dario Vidosic. © Getty
Matthew Spiranovic. © Getty
Peter Perchtold. © Getty
Daniel Gygax. © Getty
Hertha BSC: Kaka. © Getty
Bryan Arguez. © Getty
Lima. © Getty

Kommentare