Mordanklage gegen Fußball-Hooligans

+
Gegen 14 Serben hat die Staatsanwaltschaft Mordanklage angekündigt.

Belgrad - Wegen eines tödlichen Angriffs auf einen französischen Fußball-Fan in Belgrad hat die Staatsanwaltschaft Mordanklage gegen 14 Serben angekündigt.

Ein 15. serbischer Fußball-Hooligan soll wegen Beihilfe zum Mord belangt werden, wie am Dienstag in Belgrad verlautete. Der 28-jährige Franzose aus Toulouse wurde im vergangenen September in einem Lokal so brutal zusammengeschlagen, dass er wenige Tage später im Krankenhaus starb.

Den Angeklagten droht jeweils eine Haftstrafe bis zu 40 Jahren. Zwei Tatverdächtige befinden sich der Staatsanwaltschaft zufolge auf der Flucht. Gegen sie soll in Abwesenheit verhandelt werden. 

dapd 

Kommentare