Nach Ausraster: „Saftige Geldstrafe“ für Hleb

+
Alexander Hleb rastete nach dem Pokal-Aus in Fürth aus.

Stuttgart - Für Alexander Hleb hat sein Ausrasten nach der Pokal-Pleite des VfB Stuttgart bei der SpVgg Greuther Fürth ein Nachspiel.

Lesen Sie auch:

Schonfrist für Babbel

“Er hat eine saftige Geldstrafe bekommen“, sagte VfB- Sportdirektor Horst Heldt am Mittwoch. Hleb habe sich inzwischen für sein Verhalten bei der Mannschaft entschuldigt. Der Weißrusse hatte nach der 0:1-Niederlage des Fußball-Bundesligisten am Dienstagabend im Kabinengang VfB-Teamarzt Heiko Striegel angeschrien und gestoßen, als ihn dieser zum Dopingtest geleiten wollte. Babbel hatte den seit Wochen unter Form spielenden Hleb erst nach einer Stunde im Pokal- Achtelfinale eingewechselt, was diesen offensichtlich erbost hatte.

dpa

Kommentare