Nach Trainer-Kritik: Nachspiel für Grafite

+
Grafite hatte seinen Trainer kritisiert, der ihn in der 52. Minute ausgewechselt hatte.

Wolfsburg - Für Bundesliga-Torschützenkönig Grafite vom VfL Wolfsburg hat die Kritik an seiner Auswechslung im Auswärtsspiel in Bochum ein Nachspiel.

VfL-Trainer Armin Veh kündigte für diesen Mittwoch ein Gespräch mit dem brasilianischen Fußball-Profi an. Dann trifft sich das Team des deutschen Meisters nach zwei trainingsfreien Tagen. Veh ist über die Äußerungen des formschwachen Angreifers verärgert. Grafite hatte mit den Worten “Ich habe eine Geschichte in diesem Club und ein bisschen mehr Respekt verdient“ die Maßnahme des Trainers kritisiert, der ihn nach 52 Minuten vom Platz geholt hatte.

Der 8. Spieltag: Die besten Bilder

Bundesliga, 8. Spieltag: Die besten Bilder

In Wolfsburg wird mit einer Strafe für den 30 Jahre alten Profi gerechnet. Möglicherweise muss Grafite eine Geldstrafe zahlen, denkbar ist auch, dass er im nächsten Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach am 18. Oktober auf der Bank Platz nehmen muss. “Ich habe ihn die ganze Zeit aufgestellt, obwohl er die Leistung nicht gebracht hat“, hatte Veh nach der Partie in Bochum erklärt.

dpa

Kommentare