Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue Aufgabe für Beckenbauer

+
Franz Beckenbauer

Moskau - Fußball-Ikone Franz Beckenbauer (66) wird künftig im Auftrag des russischen Staatskonzerns Gazprom international für sportliche Großereignisse im Riesenreich werben.

Eine entsprechende Vereinbarung habe Moskaus neuer “Sportbotschafter“ Beckenbauer mit dem von Gazprom geführten Verband russischer Gasproduzenten (RGO) geschlossen, teilte Unternehmenschef Alexej Miller am Donnerstag nach Angaben der Agentur Interfax mit.

"Das war wie Obergiesing gegen Untergiesing!" - Best of Beckenbauer

"Das war wie Obergiesing gegen Untergiesing!" - Best of Beckenbauer

Medienberichten zufolge umfasst die Vereinbarung insbesondere die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi und das für 2015 geplante erste Formel-1-Rennen in Russland sowie die Eishockey-Weltmeisterschaft 2016 und die Fußball-WM 2018.

Beckenbauer und Miller gaben den Deal gemeinsam bei einem RGO-Treffen in der slowenischen Hafenstadt Portoroz bekannt. “Vielleicht fährt der Mannschaftsbus des FC Bayern ja auch einmal mit Gas statt mit Benzin“, sagte der Ehrenpräsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters nach dem Treffen. Der finanzielle Rahmen des Vertrags, der fünf Jahre laufen soll, wurde nicht mitgeteilt.

Gazprom arbeitet bei Energieprojekten bereits eng mit Altkanzler Gerhard Schröder und Hamburgs Ex-Bürgermeister Henning Voscherau zusammen und sponsert in der Fußball-Bundesliga den FC Schalke 04.

dpa

Kommentare