Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

"Niemand kann diesen Klose mehr aufhalten"

+
Miroslav Klose bejubelt seinen Treffer

Rom - Die Tabellenführung verpasst, trotzdem waren „Mythos“ Miroslav Klose die Lobeshymnen der italienischen Gazetten sicher.

„Klose ist eine Garantie. Er hat das Talent, auch die schwierigsten Tore spielend zu schaffen“, schwelgte die italienische Sporttageszeitung Corriere dello Sport am Donnerstag.

Klose erzielte beim 1:1 (1:0) gegen Catania Calcio in der 17. Minute mit seinem fünften Saisontreffer in der Serie A das Führungstor für Lazio Rom, doch Gonzalo Bergessio sorgte in der 63. Minute für den Ausgleich. Das Remis reichte nicht, um an Juventus Turin und Udinese Calcio vorbeizuziehen.

„Niemand kann diesen Klose mehr aufhalten. Nach dem erfolgreichen Derby setzt er auch Catania unter Druck und feiert sein fünftes Serie-A-Tor. Er ist bereits ein Mythos der Lazio-Fans geworden. Er gibt den Eindruck, dass er nach weiteren Erfolgen hungert“, kommentierte der Corriere.

Auch die Gazzetta dello Sport sparte nicht mit Lob für den Stürmer, den das Blatt als besten Lazio-Spieler einstuft. „Bei der ersten Gelegenheit schafft er mit Kaltblütigkeit ein tolles Tor und kämpft bis zum Schluss für einen Doppelpack“, schrieb die Sporttageszeitung.

Lazio-Trainer Edy Reja konnte seine Enttäuschung für den verfehlten Sprung an die Spitze indes nicht verhehlen. „Die Leistung der ersten Halbzeit war toll, wir hätten den Sieg feiern können, doch es hat uns das entscheidende Tor gefehlt“, sagte der Coach. Auch Lazio-Vereinspräsident Claudio Lotito trauerte dem verpassten Dreier nach.

Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatorinnen

Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatorinnen

Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Wir stellen Ihnen die 14 News-Anchors, wie sie im Medienneudeutsch heißen, vor. Woher sie kommen, was sie können. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Kate Abdo läuft fast jeden Tag, spielt gelegentlich Tennis und hat gerade angefangen, Golf zu spielen. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Als frühere 800-Meter-Läuferin läuft sie immer noch, macht Fitnesstraining, fährt Rennrad und erklimmt den ein oder anderen Berg. Außerdem hat sie mit dem Golfen angefangen. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Skifahren, Freeriden, Bergsteigen, Tennis und Laufen. Außerdem war sie mal der Libero in einer Freizeit-Fußballmannschaft - kann ja nicht schaden. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fitness, Laufen und Skifahren © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Laufen, Fitness und Skifahren © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fitness, Schwimmen, Kickboxen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Skifahren, Hockey, Reiten, Fitness, Joggen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Bisheriger Karrierehöhepunkt: Während der Fußball-WM oder der Champions League live on air zu sein. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fußball, fast alle Ballsportarten, Snowboarden © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fußball, Tennis, Laufen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Tennis, Ski, Fußball, Fitness © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Snowboard, Wakeboard, Squash, Laufen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fitness, Joggen, Fußball, Beachvolleyball, Ski © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fußball, Ski, Tennis © Sky

Lazio liegt mit 15 Punkten einen Zähler hinter Tabellenführer Juventus, das am Dienstag bereits mit einem 2:1 (1:0) gegen den AC Florenz vorgelegt hatte. Zweiter ist der Ex-Bierhoff-Klub Udinese Calcio, der 0:2 (0:2) bei Bayern Münchens Champions-League-Kontrahent SSC Neapel verlor. Die Napolitaner folgen einen Punkt hinter Lazio Rom auf Platz vier, punktgleich mit dem AC Mailand, der den FC Parma 4:1 schlug.

Meister Inter Mailand steckt dagegen weiter in der Krise. Bei Atalanta Bergamo kam das Team von Trainer Claudio Ranieri nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Die Nerazzurri bleiben mit mageren acht Punkten auf dem 16. Platz.

sid

Kommentare