Theoretische Chance auf Meisterschaft erhalten

Trotz Sieg: Draxler und PSG machen keinen Boden gut

+
Julian Draxler und Paris Saint-Germain haben ihre theoretische Chance auf den Titel in Frankreich gewahrt.

Paris - Die beiden Ex-Bundesliga-Profis Julian Draxler und Kevin Trapp dürfen sich weiter ganz leise Hoffnungen auf den Gewinn der französischen Meisterschaft mit Paris Saint-Germain machen.

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat seine theoretische Titelchance am 36. Spieltag durch ein 5:0 (2:0) gegen Schlusslicht SC Bastia gewahrt. Mit Weltmeister Julian Draxler und Torwart Kevin Trapp in der Startformation erzielten Edinson Cavani (78./89.), Lucas (32.), Marco Verratti (35.) und Giovani Lo Celso (82.) die Treffer für den Hauptstadtklub.

In der 78. Minute verschoss Cavani noch einen Strafstoß. PSG weist jetzt 83 Punkte auf und liegt weiter drei Zähler hinter Tabellenführer AS Monaco (86), der am Samstagabend 3:0 (2:0) bei AS Nancy gewann. Monaco hat außerdem noch ein Nachholspiel auszutragen.

SID

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser