Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spielabbruch

Rassismus-Eklat erschüttert 3. Liga – Moderator lässt Emotionen freien Lauf

MSV Duisburg - VfL Osnabrück
+
Die Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück musste abgebrochen werden.

Das Spiel MSV Duisburg gegen VfL Osnabrück ist am Sonntag wegen eines rassistischen Vorfalls abgebrochen worden. Der TV-Moderator der Partie findet danach klare Worte:

Schlimme Szenen beim Drittliga-Spiel MSV Duisburg gegen den VfL Osnabrück. VfL-Profi Aaron Opoku wird am Sonntag von einem Zuschauer rassistisch beleidigt. Die Partie ist nach einer Unterbrechung schließlich komplett abgebrochen worden.
Bei MANNHEIM24* können Sie nachlesen, wie emotional der TV-Moderator im Anschluss an den Spielabbruch in einem Instagram-Video auf den rassistischen Vorfall reagiert.

Die Polizei hat gegen den Mann, der Opoku beleidigt hat, inzwischen Anzeige erstattet. (nwo) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare