+++ Eilmeldung +++

Keine Schüsse

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Erste Niederlage nach 40 Spielen

Reals Rekordserie gerissen: "Jetzt geht es weiter"

+
Kann es nicht fassen: Cristiano Ronaldo und Real Madrid müssen sich in Sevilla geschlagen geben.

Sevilla - Real Madrid hat die erste Niederlage der Saison kassiert. Im Spitzenspiel beim FC Sevilla genügt das Führungstor durch Cristiano Ronaldo nicht. Zuvor waren die Königlichen 40 Spiele ungeschlagen geblieben.

Nachdem die beeindruckende Rekordserie von Real Madrid nach 40 Spielen ohne Niederlage gerissen war, blickte Trainer Zinedine Zidane gleich wieder nach vorne. "Wir wussten, dass dieser Lauf irgendwann einmal zu Ende geht. Es haben fünf Minuten gefehlt. Das ist hart nach so einer guten Vorstellung. Aber nun müssen wir uns gleich wieder auf das nächste Spiel fokussieren, auch wenn die Enttäuschung im Moment tief sitzt", sagte der Franzose nach dem 1:2 (0:0) der Königlichen im Spitzenspiel der Primera Division beim FC Sevilla.

"Wir sind immer noch Erster. Jetzt geht es weiter", fügte Kapitän Sergio Ramos trotzig an. Bereits am Mittwoch steht für Real in der Copa del Rey, dem spanischen Pokal, das Viertelfinal-Hinspiel gegen Celta Vigo an. Ob die Niederlage seinem Team einen Knacks geben werde, verneinte Zidane: "Das denke ich nicht." Er sei vielmehr stolz auf das, was sein Team zuletzt geleistet habe.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo (66.) hatte Madrid per Foulelfmeter in Sevilla in Führung geschossen, ehe Ramos (85.) gegen seinen Ex-Verein ins eigene Netz traf. Der Innenverteidiger hatte sich beim 3:3 im Pokal am Donnerstag an gleicher Stelle mit den Sevilla-Fans angelegt, die ihn während der gesamten Liga-Partie auspfiffen. Stevan Jovetic (90.+2) traf Madrid mit seinem späten Treffer dann ins Mark.

Damit rückt Sevilla bis auf einen Punkt an den Spitzenreiter heran, der FC Barcelona liegt zwei Zähler hinter Real, das ein Spiel weniger absolviert hat. Weltmeister Toni Kroos erlebte beide Gegentore nach seiner Auswechselung (75.) von der Bank aus.

Real hatte seine bis dato letzte Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim VfL Wolfsburg (0:2) am 6. April 2016 kassiert. Mit dem Unentschieden in der Copa del Rey in der vergangenen Woche in Sevilla hatten die Königlichen Erzrivale FC Barcelona die Bestmarke abgenommen.

sid

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser