Gibt's einen geheimen Reus- Lewandowski-Pakt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Im Dress vom BVB haben beide schon gemeinsam gespielt. Aber beide bei den Roten? Glaubt man einem SPIEGEL-Bericht, wird das wohl nie passieren.
  • schließen

München -  Ist schon längst alles klar im Poker um Superstar Marco Reus? DER SPIEGEL berichtet von einem geheimen Pakt zwischen dem FC Bayern und dem BVB.

Der SPIEGEL berichtet in seiner neuesten Ausgabe, dass es ein Verzichtsversprechen von Karl-Heinz Rummenigge an BVB-Boss Hans-Joachim Watzke geben soll!

Der Hintergrund:

Ursprünglich soll der BVB geplant haben, Robert Lewandowski an Real Madrid zu verkaufen, ein entsprechendes Angebot lag vor. Damit sollte verhindert werden, dass der Top-Torjäger zu den Bayern geht. Der FCB bekam von dem Angebot Wind. Daraufhin soll Rummenigge laut SPIEGEL Watzke in einem vertraulichen Gespräch einen Pakt angeboten haben: Wenn Watzke dafür sorgt, dass Lewandowski ablösefrei im Sommer 2014 zum FCB wechselt, würde man zukünftig die Finger von Marco Reus lassen!

Der SPIEGEL will wissen, dass dieser geheime Deal bei der Champions-League-Auslosung im Dezember 2013 in Nyon beschlossen wurde. Mit einem Handschlag sei er besiegelt worden, schreibt das Magazin.

Ist da wirklich was dran?

BVB-Boss Watzke dazu: "Es gab ein Gespräch zwischen uns in Nyon, das ist korrekt. Aber ich werde es nicht weiter kommentieren." Auch Rummenigge gibt zu, dass es ein Vier-Augen-Gespräch gab, es sei aber nur um Lewandowski gegangen, nicht um Reus.  

mg/ro24

Zurück zur Übersicht: Fußball

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser