Zé Roberto: Mit HSV in Champions League

+
Zé Roberto möchte mit seinem neuen Verein Hamburger SV viel erreichen. Sein Ziel ist die Champions League.

Längenfeld/Österreich - Neuzugang Zé Roberto will den Fußball-Bundesligisten Hamburger SV in die Champions League führen. "Der HSV ist ein großer und seriöser Verein und hat eine starke Mannschaft.

„Ich habe immer große Ziele und ich bin davon überzeugt, diese Ziele mit dem HSV erreichen zu können. Ich möchte noch einmal in der Champions League spielen", verkündete der Brasilianer auf der Homepage der Hanseaten (www.hsv.de). Zé Roberto war am Donnerstagabend im Trainingslager des HSV im österreichischen Längenfeld eingetroffen.

Nach 13-stündiger Anreise schnürte der Mittelfeldspieler seine Laufschuhe und drehte mit Trainer Bruno Labbadia einige Runden durch das Ötztal. Am Freitag stieg der 35-Jährige ins Training mit der Mannschaft ein. "Ich trainiere gern hart", sagte Zé Roberto, dem von seinen neuen Kollegen Paolo Guerrero, Marcell Jansen und Piotr Trochowski aus gemeinsamen Zeiten bei Bayern München bestens bekannt sind. "Ich bin sehr froh, dass wir ab sofort nicht mehr gegeneinander, sondern miteinander spielen", sagte der 84-fache Nationalspieler.

Zé Roberto wollte trotz Angeboten aus dem Ausland unbedingt in der Bundesliga bleiben. "Ich lebe schon lange in Deutschland , meine Frau und meine drei Kinder fühlen sich hier sehr wohl", sagte der Mittelfeldakteur, der in der Bundesliga bislang 137 Spiele für Bayern München und 31 Partien für Bayer Leverkusen bestritten hat.

dpa

Kommentare