Fortuna Rosenheim e.V.

Jahreshauptversammlung der „Fortunesen“ - neuer Vorstand will Verein weiter voranbringen

Neue Vorstandschaft Fortuna Rosenheim e.V.
+
Neue Vorstandschaft des Fortuna Rosenheim eV(v.l.):Gunnar Schaper, Franz Dengler, Ludwig Altenweger, Michael Obermeier, Constantin Schlegel, Tim Nowak und Marco Rakowski.

Rosenheim - Bei der Jahreshauptversammlung des Fortuna Rosenheim e.V. wurde ein neuer Vorstand gewählt. Die Versammlung fand Ende September unter Einhaltung der Hygieneregeln statt.

Die Meldung im Wortlaut

Das Verschieben gehört eigentlich zu den taktischen Grundprinzipien auf dem Fußballplatz. Der Fortuna Rosenheim e.V. hatte das Prozedere zuletzt auch mehrmals anwenden müssen, bis sie endlich die diesjährige Jahreshauptversammlung durchführen konnte. Ende September ließen es die Corona-Richtlinien schließlich zu.

Und so versammelten sich zahlreiche Vereinsmitglieder mit Abstand und Maske im Gasthaus Höhensteiger in Westerndorf St. Peter, um vom amtierenden 1. Vorstand Mathis Bloßfeld zu erfahren, wie er und sein Team den Verein auch in kuriosen Zeiten auf Kurs gehalten haben.

Solide Finanzen, ein funktionierendes Hygiene-Konzept und eine Erste, die um den Aufstieg spielt, können sich Bloßfeld und Co auf die Fahnen schreiben. Dementsprechend einhellig ging die Entlastung über die Bühne. Bloßfeld hatte jedoch im Vorfeld angekündigt, den zeitraubenden Job abgeben zu wollen.

Mit seinem  Vorhaben, den Verein als „kleinen, aber feinen“ weiter voran zu bringen, konnte Michael Obermeier die Mitglieder von seiner Kandidatur überzeugen. Er wird die Fortuna fortan als 1. Vorstand führen. An seine Seite wählte das Plenum Gunnar Schaper als 2. Vorstand, Ludwig Altenweger als Kassier, Tim Nowak als Schriftführer, Constantin Schlegel als technischen Leiter sowie Marco Rakowski und Franz Dengler als Beisitzer.

Obermeier bedankte sich ausdrücklich für die gute Arbeit seines Vorgängers und versprach, das Amt mit offenen Ohren für sämtliche „Fortunesen“ anzugehen – von den Alten Herren bis zu den Zuschauern. Auch, was etwaige infrastrukturelle Verbesserungen  angeht, will der neue Vorstand auf die bis dato erbrachte Leistung bauen und die stets guten Gespräche mit der Stadt Rosenheim fortführen. (ct)

Pressemitteilung Fortuna Rosenheim e.V.

Kommentare