Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Santa Cruz rockt jetzt die Primera Division

+
Roque Santa Cruz freut sich auf sein Engagement bei Betis Sevilla.

Manchester - Ex-Bayern-Profi Roque Santa Cruz wechselt in die spanische Primera Division. Der Stürmer konnte sich bei Manchester City nicht durchsetzen und geht jetzt für einen Aufsteiger auf Torejagd.

Der ehemalige Bundesliga-Profi Roque Santa Cruz wechselt vom englischen Spitzenklub Manchester City zum spanischen Erstliga-Aufsteiger Betis Sevilla. Der Nationalspieler aus Paraguay, der bei City noch bis 2013 unter Vertrag steht, wird für ein Jahr kostenlos ausgeliehen. Sevilla übernimmt dafür angeblich 1,5 Millionen Euro des Gehalts des 30 Jahre alten Stürmers, der früher bei Bayern München spielte.

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die Geschichte des Fußballs ist auch eine Geschichte merkwürdiger Frisuren. Klicken Sie sich hier durch eine Auswahl aus der jüngeren Fußballzeit. Foto: Abel Xavier © Getty
David Beckham © Getty
Werner Günthör © Getty
Alain Sutter © Getty
Carlos Valderrama © Getty
Elvis Brajkovic © Getty
Franz Beckenbauer © Getty
Dante © Getty
Ruud Gullit © Getty
Lothar Matthäus © Getty
Francisco Copado © Getty
Marcelinho © Getty
Otto Addo © Getty
Steffen Freund © Getty
Marek Lesniak © Getty
Peter Közle © Getty
Walter Frosch © Getty
Oliver Kahn © Getty
Awudu Issaka © Getty
Jörg Böhme © Getty
Olaf Thon © Getty
Christian Wörns © Getty
Manfred Schwabl © Getty
Olaf Marschall © Getty
Bertram Beierlorzer (v.r.) © Getty
Karl del Haye © Getty
Ewald Lienen © Getty
Eike Immel © Getty
Cristiano Ronaldo © Getty
Joachim Löw © Getty
Bernd Schuster © Getty
Stefan Effenberg © Getty
Paul Breitner und Kevin Keegan © Getty
Uli Stein © Getty
Serkan Calik © Getty
Günther Schäfer © Getty
Ralf Zumdick © Getty
Gernot Alms © Getty
Lothar Wölk © Getty
Toni Schumacher © Getty
Kevin Kuranyi © Getty
Djibril Cisse © Getty
Serdar Tasci © Getty
Ronaldo © Getty
Kevin Großkreutz © Getty
Marouane Fellaini © Getty
Mohamed Zidan © Getty
Vagner Love © Getty
Und natürlich: Günter Netzer © dpa
Rudi Völler © Getty
Vorher und nachher: Dante
Mustafa Amini (Borussia Dortmund) © getty
Neymar vom FC Santos. Sein Wechsel zu Real Madrid scheiterte angeblich an seiner Frisur. © dpa

Der verletzungsanfällige Santa Cruz war 1999 im Alter von 16 Jahren zum deutschen Rekordmeister gewechselt, wo er in 155 Bundesligaspielen 31 Tore schoss. 2007 zog er nach England zu den Blackburn Rovers weiter, 2009 ging er für umgerechnet 16,8 Millionen Euro nach Manchester. Dort hatte sich Santa Cruz allerdings nie durchsetzen können. Zuletzt hatte ihn City nach Blackburn verliehen.

SID