Erster Zugang für die Breisgauer

Freiburg holt Österreicher aus Madrid 

+
Von Madrid nach Freiburg: Philipp Lienhart verstärkt die Breisgauer.

Verstärkung von Real Madrid: Der SC Freiburg hat Philipp Lienhart unter Vertrag genommen. Der Österreicher spielte bei den „Königlichen“ im Reserveteam.

Freiburg - Der SC Freiburg hat den österreichischen Innenverteidiger Philipp Lienhart als ersten Neuzugang für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 20-Jährige wird zunächst für ein Jahr von der zweiten Mannschaft von Real Madrid ausgeliehen, wie der SC am Mittwoch mitteilte. Anschließend besitzen die Breisgauer die Option auf eine Weiterverpflichtung des Kapitäns der österreichischen U21-Nationalmannschaft.

„Philipp ist ein junger und entwicklungsfähiger Innenverteidiger, dessen fokussierte und klare Spielweise uns bereits in den österreichischen U-Nationalmannschaften aufgefallen ist“, sagte Freiburgs Sportdirektor Klemens Hartenbach. Lienhart war 2014 von seinem Jugendverein Rapid Wien zu Real gewechselt und hatte in der zweiten Mannschaft auch unter dem aktuellen Profi-Coach Zinédine Zidane trainiert. Ende 2015 war er als damals 19-Jähriger im spanischen Pokal zu einem Kurzeinsatz im Profiteam der Königlichen gekommen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser