Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Zukunftsentscheidung

Schalke 04: Grammozis in der Kritik – doppelte S04-Forderung an den Trainer

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis (l.) im Gespräch mit Reinhold Ranftl.
+
Es gibt Kritik an Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis. Die S04-Bosse haben eine doppelte Forderung.

Dimitrios Grammozis bleibt Trainer des FC Schalke 04 und soll den S04 im Jahr 2022 zurück in die Bundesliga führen. Allerdings sehen die Klub-Bosse Steigerungsbedarf.

Gelsenkirchen – Mit Dimitrios Grammozis als Trainer geht der FC Schalke 04 in das Jahr 2022. Das war das Ergebnis einer Analyse nach dem letzten Liga-Spiel. Doch es gibt auch eine doppelte Forderung des S04 an den Trainer Grammozis, wie RUHR24* weiß.

Zwar stehen die „Knappen“ als Tabellenvierter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen, dennoch war nicht alles positiv bei den Königsblauen. Das haben die S04-Bosse jetzt klargemacht. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Kommentare