Blutüberströmt nach Abpfif

Schrecksekunde bei Müller: Bilder

1 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
2 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
3 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
4 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
5 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
6 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
7 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.
8 von 11
War zum Glück weniger schlimm als es zunächst aussah: Zum Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blieb Thomas Müller blutüberströmt liegen. Er ging aber dann selbst vom Feld.

Fortaleza - Thomas Müller blieb nach Abpfiff beim Spiel Deutschland gegen Ghana blutend liegen. Zum Glück war es dann doch nicht so schlimm.

Zurück zur Übersicht: Fußball

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.