Länderspiel-Jubiläum

Schweinsteiger jetzt im Hunderter-Klub

+
Bastian Schweinsteiger ist vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden für seinen 100. Einsatz im Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft geehrt worden.

Stockholm - Bastian Schweinsteiger ist vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden für seinen 100. Einsatz im Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft geehrt worden.

Der Profi vom FC Bayern München erhielt am Dienstagabend in der Friends Arena von Solna von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und Generalsekretär Helmut Sandrock Blumen, eine Medaille und eine UEFA-Kappe.

Sein Debüt hatte der Mittelfeldstar am 6. Juni 2004 beim 0:2 im EM-Test in Kaiserslautern gegen Ungarn gegeben. Schweinsteiger nahm seit der EM 2004 an allen großen Turnieren teil. In seinen bisherigen 99 Partien erzielte er 23 Tore.

Im aktuellen Kader gegen Schweden hat nur Philipp Lahm mehr Spiele bestritten als der 29 Jahre alte Schweinsteiger. Der Kapitän absolvierte in Schweden seine 103. DFB-Partie und hat damit ebenso viele Einsätze wie Franz Beckenbauer.

Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute

Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute

Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1954 in der Schweiz © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1958 in Schweden: Helmut Rahn © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1962 in Chile: Karl-Heinz Schnellinger © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1966 in England: Helmut Haller © picture alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1970 in Mexiko: Karl-Heinz Schnellinger © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1974 in Deutschland: Gerd Müller © picture alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1978 in Argentinien: Berti Vogts © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1982 in Spanien: Manfred Kaltz (l.) und Hans-Peter Briegel (r.) © picture-alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1986: Hans-Peter Briegel im grünen Auswärtstrikot © picture-alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1990 in Italien: die Weltmeister-Mannschaft © picture alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1994 in USA: Jürgen Klinsmann © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 1998 in Frankreich: Jürgen Klinsmann © picture-alliance / dpa/dpaweb
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 2002 in Südkorea und Japan: Torsten Frings (l.) und Miroslav Klose © picture alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 2006 in Deutschland: Tim Borowski (von l. nach r.), Arne Friedrich, David Odonkor und Jens Lehmann © picture-alliance/ dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
WM 2010 in Südafrika: Thomas Müller (l.) und Lukas Podolski © picture alliance / dpa
Die deutschen WM-Trikots von 1954 bis heute
Mesut Özil im Dress der Nationalmannschaft für die WM 2014 in Brasilien. © picture alliance / dpa

Aus dem aktiven Kreis der Nationalspieler rangieren noch Miroslav Klose (130) und Lukas Podolski (111) vor dem Münchner Duo. Angeführt wird das Ranking von Lothar Matthäus (150). Insgesamt haben nun zwölf deutsche Fußballer 100 oder mehr Länderspiele bestritten.

dpa

Kommentare