Nach Foul in der vierten Minute

Sportgericht sperrt Schalkes Naldo für zwei Spiele

+
Schalkes Naldo holt sich im Spiel gegen Leverkusen bereits nach vier Minuten die Rote Karte ab.  

Gelsenkirchen - Nach nur vier Zeigerumdrehungen ging es für Schalkes Innenverteidiger im Spiel gegen Leverkusen wegen unsportlichen Verhaltens wieder unter die Dusche - nun folgt die Sperre.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Naldo vom Bundesligisten Schalke 04 wegen unsportlichen Verhaltens in der Ligapartie am Sonntag gegen Bayer Leverkusen (0:1) für zwei Spiele gesperrt. Für den 34 Jahre alten Brasilianer ist das Fußballjahr damit vorzeitig beendet.

Naldo war in der vierten Minute von Schiedsrichter Deniz Aytekin (Oberasbach) mit der Roten Karte des Feldes verwiesen worden. Der Verteidiger und der Verein haben dem Urteil bereits zugestimmt.

SID

Zurück zur Übersicht: Fußball

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser