Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Teheran: Iranische WM-Reporterin verhaftet

Berlin - Die Verhaftung einer iranischen Sportjournalistin, die von der Frauenfußball-WM berichten wollte, hat in Deutschland Empörung ausgelöst.

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, verurteilte dies als “ein weiteres trauriges Beispiel der Einschüchterung und Verfolgung von Frauenrechtsaktivistinnen durch das iranische Regime“. Er forderte am Mittwoch die sofortige Freilassung der Fotografin und Frauenrechtlerin Maryam Majd “und aller anderen festgehaltenen Frauenrechtsaktivistinnen“ in dem Land.

Frauen-WM: Die Eröffnungsfeier

Frauen-WM: Die Bilder der Eröffnungsfeier

Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa
Ein überdimensionaler Spiegelball, Feuerwerk und Trommeln: Mit einer elfminütigen bunten Show im Zeichen der Eleganz des Frauenfußballs ist die sechste Fußball-Weltmeisterschaft im Berliner Olympiastadion eröffnet worden. © dpa

Deutsche Medien-Organisationen berichteten, die 25-jährige Majd sei am 16. Juni, dem Vorabend ihrer Abreise nach Deutschland, in Teheran festgenommen worden. “Sportberichterstattung ist kein Verbrechen. Maryam Majd wollte lediglich die Mannschaften der Frauenfußball-WM in Deutschland fotografieren. Die Behörden müssen die Journalistin umgehend freilassen“, forderten die Vereinigung Reporter ohne Grenzen sowie die Journalisten-Gewerkschaften dju und DJV. Majd war demnach von der ehemaligen deutschen Nationalspielerin Petra Landers nach Deutschland eingeladen worden, um einen WM-Bildband zu erstellen.

dpa

Kommentare