Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2. Liga

Trainer Thioune zur HSV-Situation: „Ich kapituliere nicht“

HSV-Trainer
+
Daniel Thioune gibt sich im Aufstiegsrennen mit dem HSV kämpferisch.

Hamburg (dpa) - Trainer Daniel Thioune gibt sich trotz der Krise seines Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga kämpferisch.

„Eines ist wichtig: Ich kapituliere nicht“, sagte der 46-Jährige. „Weder vor der Situation noch vor den Ergebnissen in den letzten Spielen, weil ich ein ungebrochenes Vertrauen in meine Mannschaft habe.“ Natürlich sei die Situation „völlig unbefriedigend“.

Vor dem Nachholspiel am Donnerstag (18.30 Uhr/Sky) gegen den Karlsruher SC ist die beste Mannschaft der Hinrunde im Aufstiegsrennen zurückgefallen und liegt neun Punkte hinter dem Tabellenführer VfL Bochum und drei Zähler hinter der SpVgg Greuther Fürth. Die Bochumer, die am Montag mit 1:3 beim SV Darmstadt 98 verloren, haben ein Spiel mehr absolviert. Zudem hat Holstein Kiel noch sehr gute Chancen und bestreitet nach zwei Quarantänen noch Nachholspiele. Donnerstag-Gegner KSC ist nach dem 0:0 am Montag gegen Erzgebirge Aue Tabellensechster.

© dpa-infocom, dpa:210427-99-372828/2

Kader HSV

Trainerteam HSV

Spielplan HSV

Tabelle

Kommentare