Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Warnstufe Drei

Gewitterfront zieht ab: Sturmtief „Emmelinde“ verwüstet viele Teile Deutschlands - ein Toter, viele Verletzte

Gewitterfront zieht ab: Sturmtief „Emmelinde“ verwüstet viele Teile Deutschlands - ein Toter, viele Verletzte

Höhenflug bleibt nicht unbemerkt

Von wegen „keine Sau“: Barca-Star Piqué setzt auf FCA

Gerard Piqué, FC Augsburg
+
Für Pique wäre ein Erfolg des FCA keine Überraschung.

Augsburg - Vergangene Saison lief der FC Augsburg noch unter dem Radar. Das scheint nun vorbei. Jetzt hat selbst Barca-Star Pique die Schwaben auf dem Zettel.

Mit einem selbstironischen Aprilscherz samt Spruch „In Europa kennt uns keine Sau“ hatte der FC Augsburg vor Monaten die bevorstehende Qualifikation zur Europa League kommentiert - nach dem erreichten Ziel ziert der Twitter-Hashtag #KeineSau viele Beiträge des FCA. Ganz so unbekannt scheinen die Schwaben aber nicht zu sein: Barcelona-Profi und Ex-Weltmeister Gerard Piqué jedenfalls setzt auf die Augsburger als Überraschung der Saison in der Fußball-Bundesliga.

Via Smartphone-App tippte der Abwehrspieler auf Meister FC Bayern, Torschützenkönig Robert Lewandowski und eben Augsburg als „größte Überraschung“. „Wir tun unser Bestes“, antwortete der FCA am Donnerstag bei Twitter - natürlich mit dem Hashtag „KeineSau.

dpa 

Kommentare