Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einbruch beim SC Verl - Unterlagen durchwühlt

Verl - Beim Regionalligisten SC Verl, der wegen des Wettskandals im Fokus steht, ist in der Nacht zu Donnerstag eingebrochen worden. Die Ganoven haben wohl etwas Bestimmtes gesucht.

“Die Unterlagen in meinem Büro sind wild durchwühlt worden“, sagte der Vereinsvorsitzende Peter Mankartz am Freitag und bestätigte einen Bericht der “Neuen Westfälischen“. Der oder die unbekannten Täter durchsuchten in dem Büro auf dem Vereinsgelände mehrere Schränke, nach ersten Erkenntnissen der Polizei ist nichts entwendet worden.

An einen Zusammenhang mit den zwei möglicherweise manipulierten Partien mit Verler Beteiligung der vergangenen Saison, in dessen Zuge die Ostwestfalen am Dienstag zwei Spieler suspendiert hatten, glaubt Mankartz nicht. “Aber ich kann auch nichts ausschließen“, sagte er. Die Polizei behandelt den Vorfall nach Angaben eines Sprechers vorerst als “normalen Einbruch“.

dpa

Kommentare