Diego nach Turin - „nur noch Formsache“

Diego absolvierte bereits einen medizinischen Check beim italienischen Rekordmeister.
+
Diego absolvierte bereits einen medizinischen Check beim italienischen Rekordmeister.

Turin/Bremen - Der Wechsel von Diego von Werder Bremen zum italienischen Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist nur noch eine Formsache. Bremens Vereinsbosse sind schon in Italien.

Am Montag absolvierte der Brasilianer einen medizinischen Check beim italienischen Rekordmeister. Auch die Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs und Manfred Müller sind am Montagnachmittag nach Italien geflogen. Sie wollen zusammen mit den Verantwortlichen von Juventus Turin die letzten Details des Transfers klären. “Wir sind zuversichtlich, dass wir den Wechsel nun zu einem Abschluss bringen“, sagte Werders Sportchef Klaus Allofs. Für Dienstag (12.30 Uhr) hat der Verein in Bremen schon einmal zu einer Pressekonferenz mit Allofs und Diego eingeladen.

Diego selbst unterzog sich am Montag bereits dem obligatorischen medizinischen Check bei den Norditalienern. Die Ablösesumme für den Spielmacher wird auf rund 26 Millionen Euro geschätzt. Der 24-Jährige soll einen Fünf-Jahres-Vertrag erhalten. Die Werderaner kündigten bereits für diesen Dienstag eine Pressekonferenz mit Allofs und Diego im Weser-Stadion an.

Seinen letzten Auftritt für die Bremer, die am vergangenen Mittwoch in Istanbul das UEFA-Cup-Finale gegen Schachtjor Donezk mit 1:2 verloren, wird Diego damit am kommenden Samstag im DFB-Pokal- Finale in Berlin gegen Bayer Leverkusen haben. Ursprünglich sollte sein Vertrag in Bremen 2011 enden.

dpa

Kommentare