Düsseldorf steigt auf - Haching bleibt drittklassig

Fortuna Düsseldorf
+
Fortuna Düsseldorf ist wieder zweitklassig.

Fortuna Düsseldorf ist nach zehn Jahren Abstinenz wieder zweitklassig, die SpVgg Unterhaching hat den Aufstieg verpasst.

Im Finale der 3. Fußball-Liga kamen die Düsseldorfer am Samstag gegen den SV Werder Bremen II zu einem 1:0- Erfolg vor der Drittliga-Rekordkulisse von 50 095 Zuschauern. Damit folgt Düsseldorf dem bereits als Aufsteiger feststehenden 1. FC Union Berlin, der bei Kickers Emden mit 1:2 verlor, in die 2. Bundesliga. Der SC Paderborn bestreitet nach einem 3:0-Erfolg bei Absteiger Stuttgarter Kickers die Relegation um den letzten freien Platz in der 2. Bundesliga gegen den erst am Sonntag feststehenden Drittletzten der zweithöchsten Spielklasse.

Die 3. Liga verlassen müssen neben den Kickers auch Wacker Burghausen trotz eines 2:1-Erfolges gegen den VfB Stuttgart II und der VfR Aalen, der bei der SpVgg Unterhaching mit 1:2 unterlag. Mit einem 2:2 beim SV Sandhausen rettete sich der FC Carl Zeiss Jena. Auch Bremen II hielt die Klasse trotz der Niederlage in Düsseldorf.

Im spannenden Aufstiegskampf hatte Düsseldorf bereits nach zwölf Minuten durch ein Tor von Marco Christ vorgelegt und die Konkurrenten aus Paderborn und Unterhaching in Zugzwang gebracht. Während Paderborn die Herausforderung annahm und sicher siegte, offenbarte Unterhaching erneut Probleme, gewann aber am Ende durch den 21. Saisontreffer von Torschützenkönig Anton Fink. Trotzdem stehen die Münchner Vorstädter am Ende der Saison mit leeren Händen da. Den Zweiten, Düsseldorf, trennen nur zwei Punkte vom Vierten, Unterhaching.

Kommentare