Biathlon-WM 2019 in Schweden: Single-Mixed-Staffel

Biathlon-WM: Norwegen gewinnt Single-Mixed-Staffel - Deutsches Duo verpasst Podium

+
Biathlon-Weltcup in Salt Lake City

Der Biathlon-Weltcup 2018/19 geht mit der Weltmeisterschaft in Östersund in die nächste Runde. Nach der Goldmedaille von Arnd Peiffer am Mittwoch im Einzel-Wettbewerb stand am Donnerstag die Single-Mixed-Staffel ab 17.10 Uhr auf dem Programm. Hier finden Sie alle Infos.

  • Live-Ticker zur Biathlon-WM 2019 in Östersund
  • Single-Mixed-Staffel am Donnerstag, ab 17.10 Uhr

Am Ende fehlen Denise Herrmann und Erik Lesser zehn Sekunden auf das Podium. Erik Lesser präsentiert sich in einer Super-Form, läuft schnell und schießt viermal Null. Denise Herrmann zeigt auch eine Super-Laufleistung, aber braucht am Ende zu viele Nachlader. 

Norwegen (Marte Olsbu Röiseland und Johannes Thingnes Bö) sichert sich Gold. Die Italiener (Dorothea Wierer und Lukas Hofer) dürfen sich über Silber freuen. Bronze geht an das Team aus Schweden (Hanna Öberg und Sebastian Samuelsson).

Bei uns geht es am Samstag mit den beiden Staffel-Wettbewerben weiter. Um 13.15 Uhr starten die Frauen. Um 16.30 Uhr folgen die Frauen. Wir freuen uns einmal mehr auf einen spannenden Tag und verabschieden uns für heute. Wir wünschen einen schönen Donnerstagabend. Bleiben Sie sportlich. 

Biathlon-WM in Östersund: Single-Mixed-Staffel im Live-Ticker zum Nachlesen: 

>>> Live-Ticker aktualisieren <<<

+++ 17.50 Uhr: Schade! Hier und heute wäre mehr drin gewesen für Erik Lesser und Denise Herrmann. Unter dem Strich dennoch ein tolles Ergebnis. Immerhin konnte man die starken Nationen aus Österreich und Frankreich hinter sich lassen. 

Norwegen gewinnt also dieses schnelllebige Rennen. Dahinter Italien vor Schweden. 

Ergebnis: 

1. Norwegen (Olsbu Roeisland/J.T. Boe)
2. Italien (Wierer/Hofer) +13,4
3. Schweden (Oeberg/Samuelsson) +20,0
4. Deutschland (Herrmann/Lesser) +30,5

+++ 17.46 Uhr: Wie vermutet gewinnt Norwegen das Rennen. Hofer kann für Italien den Zweiten Platz erkämpfen. Die Schweden freuen sich über Bronze. Für Deutschland bleibt leider nur der undankbare Vierte Platz. 

+++ 17.43 Uhr: Bø gibt sich keine Blöße, schießt null und wird für Norwegen das Rennen gewinnen. Dahinter wird es eng. Hofer momentan auf Zwei. Schweden auf drei und Deutschland auf Vier. 

+++ 17.43 Uhr Schwierige Aufgabe für Erik Lesser. Bø und Hofer ziehen davon. Aber auch Schweden liegt immer noch zehn Sekunden vor Lesser. Die Entscheidung naht. 

+++ 17.40 Uhr: Nach dem siebten Schießen hat sich nichts verändert. Stand: Norwegen mit Bø, Italien mit Hofer, Schweden mit Samuelsson und Deutschland mit Lesser. 

+++ 17.38 Uhr: Das Führungstrio zieht etwas davon. Knapp 20 Sekunden Vorsprung auf den Deutschen.

+++ 17.37 Uhr: Trotz des vierten Platzes ein gutes Rennen von Denise Herrmann. Nun liegt es an Erik Lesser. 

+++ 17.35 Uhr: Bitter. Herrmann braucht zwei Nachlader und fällt zurück. Norwegen führt vor Italien und Schweden. Deutschland mit Erik Lesser auf Vier. 

+++ 17.33 Uhr Vor dem letzten Schießen der Damen setzt sich Herrmann wieder an die Spitze. Sie wird von Wierer und Hauser verfolgt. Aktuell: Deutschland, Italien, Österreich. 

+++ 17.32 Uhr: Die Laufleistung von Herrmann ist beeindruckend. Sie überholt Hauser und liegt wieder auf Position Zwei. 

+++ 17.30 Uhr: Dorothea Wierer schießt unglaublich schnell. Sie übernimmt wieder die Führung. Aber Denise Herrmann liegt auf Platz Drei nach ihrem dritten Schießen.

+++ 17.28 Uhr: Denise Herrmann spielt ihre Klasse aus und kann die Führung übernehmen. Diesen Vorsprung benötigt sie allerdings, denn ihre Kontrahentinnen sind am Schießstand deutlich schneller. 

+++ 17.25 Uhr: Es geht Schlag auf Schlag. Das Stehendschießen der Männer. Erik Lesser trifft alle Scheiben. Er übergibt auf Platz Vier. Die Ukraine führt vor Frankreich und Österreich. 

+++ 17.23 Uhr: Nach dem insgesamt dritten Schießen führt Hofer vor Bø und Eliseev. Erik Lesser bleibt in Schlagdistanz. 

+++ 17.21 Uhr: Aber Erik Lesser holt auf. Nur noch 12 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Und schon wieder das nächste Schießen.

+++ 17.19 Uhr: Das tut weh. Denise Herrmann benötigt zwei Nachlader und übergibt mit über 20 Sekunden Rückstand auf Erik Lesser. An der Spitze ist Italien vor Frankreich. 

+++ 17.17 Uhr: Die Herren stehen schon bereit. Das Feld ist noch eng zusammen. Die ersten zwölf Mannschaften befinden sich innerhalb von elf Sekunden. 

+++ 17.14 Uhr: Nach dem ersten Schießen schiebt sich die Ukraine an die Spitze. Denise Herrmann schießt leider einen Fehler und muss somit in die Strafrunde. Sie hat nun zwölf Sekunden Rückstand auf die Spitze.

+++ 17.12 Uhr: Eine Runde ist heute nur 1,5 Kilometer lang. Das heißt, vor allem am Schießstand darf man sich keine Fehler leisten. 

+++ 17.10 Uhr: Das Rennen läuft. Die Damen sind gestartet. Insgesamt sind 28 Teams am Start. Denise Herrmann setzt sich früh an die Spitze.

+++ 17.08 Uhr: Neben den Deutschen und den Österreichern zählen sicherlich auch die Teams aus Italien und Norwegen zu den Top-Favoriten. 

+++ 17.07 Uhr: In wenigen Minuten geht es los. Wir sind gespannt.

+++ 16.58 Uhr: Zum ersten Mal in der Geschichte wird heute eine Single-Mixed-Staffel bei einer Weltmeisterschaft durchgeführt. In den letzten sieben Rennen dieser Art stand das Team aus Österreich immer auf dem Treppchen. 

+++ 16.54 Uhr: Es herrschen perfekte Bedingungen. Die Sonne strahlt, es ist windstill und bleibt voraussichtlich trocken. 

+++ 16.50 Uhr: Nach dem fulminanten Sieg von Arnd Peiffer im Einzelwettbewerb gestern will das Deutsche Duo heute nachlegen. 

+++ 16.45 Uhr: Herzlich willkommen zum Biathlon-WM-Live-Ticker. Auch heute verpassen Sie bei uns nichts. Wir berichten live vom Single-Mixed-Rennen aus Östersund. 

Für Deutschland an den Start gehen, werden heute die Verfolgungsweltmeisterin Denise Herrmann und Erik Lesser. Wir freuen uns auf ein spannendes Rennen. 

Vorbericht zur Biathlon-WM 2019: Ergebnisse im Überblick

In der Mixed-Staffel sicherten sich die Deutschen mit einem fulminanten Auftakt Silber. Nach dem Sprint der Damen und dem Sprint der Herren ging es am Sonntag weiter mit der Verfolgung. Vor allem die DSV-Frauen wussten hier zu überzeugen. Laura Dahlmeier sicherte sich die zweite Bronzemedaille bei diesen Weltmeisterschaften. Ihre Teamkollegin Denise Herrmann performte noch etwas stärker und gewann Gold. Im Einzel-Wettbewerb am Dienstag gingen die Damen allerdings leer aus. 

Nicht so die Männer. Arnd Peiffer zeigte ein Wahnsinns-Rennen und sicherte sich mit Null Fehlern und einer ansprechenden Laufleistung die Goldmedaille im Einzel-Wettbewerb. Er ist somit der achte Deutsche Weltmeister in dieser Disziplin. Benedikt Doll auf Rang Zehn und Erik Lesser auf Platz Elf komplettierten ein gutes deutsches Team-Ergebnis. 

Östersund hat rund 50.000 Einwohner und liegt ziemlich mittig in Schweden. Die Stadt ist der nördlichste Austragungsort der Biathlon-Wettkämpfe. 2019 ist es bereits die dritte Biathlon-Weltmeisterschaft, die in Östersund ausgetragen wird.

Disziplin bei der Biathlon-WM 2019: Die Single-Mixed-Staffel

Bei diesem Rennen startet nur eine Frau und ein Mann je Team. Die Frau beginnt und läuft insgesamt sechs Kilometer. Nach zwei Schießeinlagen (liegend, stehend) übergibt sie an ihren männlichen Kollegen. Der läuft insgesamt 7,5 Kilometer, schießt ebenfalls zwei Mal und übergibt wieder. Dann wieder die Frau und zum Schluss noch einmal der Mann. Beim Schießen darf drei Mal nachgeladen werden, eine Strafrunde ist 75 Meter lang.

Biathlon-WM 2019 in Östersund: Alle Termine des Weltcup-Höhepunkts

Vom 7. März bis zum 17. März werden in Schweden insgesamt zwölf Rennen bestritten. Die Disziplinen in der Weltmeisterschaft reichen von Sprint, Staffel und Einzel bis hin zu Massenstart und Mixed-Staffeln sowie Single-Mixed-Staffel. 

Der Montag und der zweite Freitag sind Ruhetage.

Lesen Sie hier: Alle Infos und der komplette Überblick zum Biathlon-Weltcup 2018/19

Der deutsche Kader für die Biathlon-WM in Östersund

Im Kader der deutschen Damen bei der Biathlon-WM in Östersund stehen voraussichtlich Laura Dahlmeier, Denise Herrmann, Franziska Hildebrand, Vanessa Hinz, Karolin Horchler und Franziska Preuß am Start. Im deutschen Herren-Kader stehen Benedikt Doll, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Philipp Nawrath, Johannes Kühn und Roman Rees. 

Am Dienstag geht es beim Biathlon-Weltcup weiter mit dem Einzel der Damen. Hier geht's zum ganzen Programm der Biathlon-WM im schwedischen Östersund. Bis einschließlich Sonntag, den 17. März werden die Wettkämpfe ausgetragen.

Biathlon-Weltcup 2018/19: Das komplette Programm

Datum

Ort

Wettkampfstätte

Disziplinen

1

2. bis 9. Dezember

Pokljuka/Slowenien

Biathlonstadion Pokljuka

Einzel, Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

2

13. bis 16. Dezember

Hochfilzen/Österreich

Langlauf- und Biathlonzentrum

Sprint, Verfolgung, Staffel

3

20. bis 23. Dezember

Nové Město/Tschechien

Vysočina Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

4

10. bis 13. Januar

Oberhof/Deutschland

DKB-Ski-Arena

Sprint, Verfolgung, Staffel

5

16. bis 20. Januar

Ruhpolding/Deutschland

Chiemgau-Arena

Sprint, Massenstart, Staffel

6

24. bis 27. Januar

Antholz/Italien

Südtirol Arena

Sprint, Verfolgung, Massenstart

7

7. bis 10. Februar

Canmore/Kanada

Canmore Nordic Centre

Einzel, Massenstart, Staffel

8

14. bis 17. Februar

Salt Lake City/USA

Soldier Hollow

Sprint, Verfolgung, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

WM

7. bis 17. März

Östersund/Schweden

Östersunds skidstadion

Einzel, Sprint, Verfolgung, Massenstart, Staffel, Mixed-Staffel, Single-Mixed-Staffel

10

21. bis 24. März

Oslo/Norwegen

Holmenkollen

Sprint, Verfolgung, Massenstart

mb

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT