Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dallas unterliegt L.A. trotz starkem Nowitzki

+
Dirk Nowitzki (Archivfoto)

Dallas - Trotz Dirk Nowitzkis achtem „Double-Double“ der Saison ist die Siegesserie der Dallas Mavericks nach vier Spielen gerissen.

Der amtierende Champion der Basketball-Profiliga NBA unterlag vor 20664 Zuschauern Angstgegner Los Angeles Lakers 93:109. Nowitzki wehrte sich mit 26 Punkten und zehn Rebounds nach Kräften, hatte jedoch gegen den überragend aufgelegten Kobe Bryant (30 Punkte) und den treffsicheren Pau Gasol (27) das Nachsehen. Im dritten Duell mit den Lakers kassierten die Mavericks die dritte Niederlage der Saison.

Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatorinnen

Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatorinnen

Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Wir stellen Ihnen die 14 News-Anchors, wie sie im Medienneudeutsch heißen, vor. Woher sie kommen, was sie können. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Kate Abdo läuft fast jeden Tag, spielt gelegentlich Tennis und hat gerade angefangen, Golf zu spielen. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Als frühere 800-Meter-Läuferin läuft sie immer noch, macht Fitnesstraining, fährt Rennrad und erklimmt den ein oder anderen Berg. Außerdem hat sie mit dem Golfen angefangen. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Skifahren, Freeriden, Bergsteigen, Tennis und Laufen. Außerdem war sie mal der Libero in einer Freizeit-Fußballmannschaft - kann ja nicht schaden. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fitness, Laufen und Skifahren © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Laufen, Fitness und Skifahren © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fitness, Schwimmen, Kickboxen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Skifahren, Hockey, Reiten, Fitness, Joggen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Bisheriger Karrierehöhepunkt: Während der Fußball-WM oder der Champions League live on air zu sein. © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fußball, fast alle Ballsportarten, Snowboarden © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fußball, Tennis, Laufen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Tennis, Ski, Fußball, Fitness © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Snowboard, Wakeboard, Squash, Laufen © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fitness, Joggen, Fußball, Beachvolleyball, Ski © Sky
Nicht nur die News sind brandheiß: Das sind die neuen Sky-Sport-News-Moderatoren
Sport aktiv: Fußball, Ski, Tennis © Sky

„Heute Nacht war es hart. Jedes Mal, wenn wir gedrückt haben, hatten sie die bessere Antwort“, sagte Nowitzki. „In der Defensive hatten wir Ausfälle“, erklärte Mavs-Coach Rick Carlisle die deutliche Pleite. Mit 27 Siegen bei 21 Niederlagen hat Dallas als Sechster im Westen noch immer drei Siege Vorsprung auf Platz neun und die Play-offs weiter fest im Blick. Die Lakers bauten ihren Vorsprung auf die Mavericks allerdings aus und liegen mit 29 Siegen und 19 Niederlagen auf Platz drei.

Während Superstar Bryant im American Airline Center zauberte, avancierte der Spanier Gasol in den entscheidenden Momenten der Partie zum Matchwinner. Der 31-Jährige traf 13 seiner 16 Würfe und holte sich zudem neun Rebounds. Bei den Mavs überzeugte neben Nowitzki nur noch Jason Terry mit 23 Punkten. Die Enttäuschung der Begegnung war Lamar Odom, der gegen seinen Ex-Klub 24 Minuten auf dem Parkett stand, nur einen Zähler zustande brachte und dafür vom Publikum ausgepfiffen wurde.

sid

Kommentare