Dennis Schröder mit schwachem Auftritt

Hawks siegen - Dallas erhält Schützenhilfe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Dennis Schröder konnte dem Spiel seiner Atlanta Hawks im Duell gegen die Phoenix Suns nicht den Stempel aufdrücken.

Atlanta - Trotz einem schwachen Dennis Schröder kehren die Atlanta Hawks in die Erfolgsspur zurück. Die Dallas Mavericks erhalten Schützenhilfe im Kampf um die Play-offs.

Dennis Schröder ist in der Basketball-Profiliga NBA mit seinen Atlanta Hawks trotz einer schwachen Vorstellung in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach zwei Niederlagen in Folge gewann das Team um den 22-Jährigen 103:90 gegen die Phoenix Suns, Schröder traf allerdings nur zwei von 13 Würfen aus dem Feld, verbuchte ganze vier Punkte und leistete sich drei Ballverluste.

Die bereits für die Play-offs qualifizierten Hawks sind Dritter der Eastern Conference. Bester Werfer der Gastgeber, die einen 13-Punkte-Rückstand wettmachten, war Jeff Teague mit 20 Punkten.

Eine seltenen Ausrutscher leisteten sich die Golden State Warriors. Der Meister unterlag den Minnesota Timberwolves 117:124 nach Verlängerung und kassierte die neunte Saisonniederlage. Damit wird es im Kampf um den Rekord der Chicago Bulls, die 1995/96 in der Hauptrunde nur zehn Spiele verloren hatten, spannend. Golden State ist vor den Play-offs noch viermal im Einsatz.

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks bekamen Schützenhilfe. Utah Jazz, direkter Konkurrent um ein Play-off-Ticket im Westen, verlor knapp mit 86:88 gegen die San Antonio Spurs und bleibt mit jeweils 39 Siegen und Niederlagen Achter hinter Dallas (7./39:38). Acht Teams schaffen es in die K.o.-Phase. Nationalspieler Tibor Pleiß kam für Utah nicht zum Einsatz.

sid

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser