Nach WM-Aus

DHB möchte Sigurdsson bei Allstar Game verabschieden

+
Da geht er dahin: Dagur Sigurdsson wird die deutsche Nationalmannschaft in Richtung Japan verlassen. 

Paris - Der scheidende DHB-Trainer Dagur Sigurdsson soll beim Allstar Game feierlich verabschiedet werden. Sigurdsson wechselt zu Olympia-Gastgeber Japan. 

Nach dem frühen WM-Aus möchte der Deutsche Handballbund (DHB) dem scheidenden Bundestrainer Dagur Sigurdsson einen feierlichen Abschied bereiten. „Es ist denkbar, dass Dagur beim Allstar Game verabschiedet wird“, sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning der Deutschen Presse-Agentur. Die bei der WM im Achtelfinale an Katar gescheiterte Nationalmannschaft trifft am 3. Februar in Leipzig auf eine Bundesliga-Auswahl.

Sigurdsson verlässt den DHB nach knapp zweieinhalb Jahren und wird künftig die Auswahl des nächsten Olympia-Gastgebers Japan betreuen. Der Isländer hatte die DHB-Auswahl im Vorjahr zum EM-Titel und zu Olympia-Bronze geführt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser