Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

30:22-Erfolg

Flensburg gewinnt Champions-League-Duell in Kiel

Anders Eggert war der Mann des Spiels. Foto: Axel Heimken
+
Anders Eggert war der Mann des Spiels. Foto: Axel Heimken

Kiel (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt hat das 90. Handball-Derby gegen den THW Kiel gewonnen. Eine Woche nach der 23:24-Niederlage in der Bundesliga setzten sich die Flensburger in der Vorrunde der Champions League mit 30:22 (14:12) beim THW durch.

Schon am Mittwoch treffen beide Teams zum Rückspiel in der Königsklasse in Flensburg erneut aufeinander.

Mann des Abends vor 10 285 Zuschauern in der ausverkauften Kieler Arena war SG-Linksaußen Anders Eggert. Im Liga-Duell hatte der Däne noch den entscheidenden Siebenmeter verworfen, doch nun verwandelte er alle sechs Strafwürfe und war bester Werfer des Spiels. Für Kiel erzielten Christian Zeitz und Steffen Weinhold je vier Treffer. In der Tabelle der Vorrundengruppe A rückte Flensburg (9:5 Punkte) auf Platz drei vor. Die Kieler (6:8) bleiben Fünfter und haben ebenfalls noch Chancen auf das Achtelfinale.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Partie, führten mit 3:1 (5.). Flensburg ließ sich aber nicht abhängen und konterte erfolgreich. Kurz nach dem Seitenwechsel sorgte Holger Glandorf mit dem 17:13 (33.) für die erste Vier-Tore-Führung der Gäste. Der Champions-League-Sieger von 2014 hielt den Druck konstant hoch und hatte beim 26:17 (50.) schon für die Vorentscheidung gesorgt.

Gruppenphase Champions League

Homepage THW Kiel

Homepage SG Flensburg-Handewitt

Kommentare