Ein anderer Läufer stirbt nach Herzproblemen

Unfassbare Szenen beim Halbmarathon: Auto fährt Kenianer an - Spitzenreiter muss ins Krankenhaus

+
Joseph Kiprono.

Bei einem Halbmarathon in Kolumbien hat ein Auto eine Straßensperrung durchbrochen und den kenianischen Spitzenreiter angefahren.

Joseph Kiprono lag auf der 21 Kilometer langen Strecke in der kolumbianischen Stadt Medellín am Sonntag (Ortszeit) in Führung, als ein Fahrzeug eine "Straßensperrung missachtete", wie die Behörden mitteilten. Der Vorfall ereignete sich 1,5 Kilometer vor der Ziellinie.

Der Kenianer wurde sofort medizinisch versorgt und kam mit Prellungen und Schürfwunden in ein Krankenhaus. Sein Zustand war nach Angaben der Ärzte ansonsten gut.

Während des Halbmarathons in Medellín brach ein anderer Läufer mit Herzproblemen zusammen. Im Krankenhaus konnte laut Organisatoren nur noch sein Tod festgestellt werden. Am Sonntag hatte der Berlin-Marathon stattgefunden, bei dem der Kenianer Eliud Kipchoge einen neuen Weltrekord in der Disziplin aufstellte.

AFP

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT