Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Extremismus

25 Festnahmen bei Razzia in Reichsbürgerszene

25 Festnahmen bei Razzia in Reichsbürgerszene

Hallenboden zu glatt: Handballspiel abgesagt

Schwerin - Kuriosum in der 2. Handball-Bundesliga: Wegen eines zu glatten Hallenbodens wurde das ein für Sonntagnachmittag angesetztes Spiel abgesagt. Wer für das Malheur verantwortlich ist:

Das angesetzte Spiel Post Schwerin gegen DHC Rheinland musste abgesagt werden. Fehlerhafte Reinigungsarbeiten in der Schweriner Sport- und Kongresshalle am Samstag hatten einen feinen Ölfilm auf der Spielfläche hinterlassen, der sich am Sonntag nicht mehr entfernen ließ.

Alle Beteiligten entschieden, im Sinne der Sicherheit der Spieler die Begegnung erst gar nicht anzupfeifen. Über die Spielwertung muss nun der Ligaverband entscheiden. Ein Sieg am grünen Tisch für den DHC ist nicht unwahrscheinlich, da Schwerin keine spielfähige Halle stellen konnte und höhere Gewalt dabei keine Rolle spielte. „Natürlich hätten wir heute Abend auch später gespielt. Die Frage stellte sich aber gar nicht“, sagte DHC-Teammanager Roman Kaminski.

SID

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare