Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Laureus-Verleihung: Das sind die Nominierten

+
Vergangenes Jahr war unter anderem Franz Beckenbauer (r.) bei der Preisverleihung

Köln - Am 7. Februar werden in Abu Dhabi wieder die Laureus World Sports Awards verliehen. Wir zeigen Ihnen die Nominierten für den prestigeträchtigen Preis. Darunter sind einige Deutsche.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, Golf-Star Martin Kaymer, Fußball-Nationalspieler Thomas Müller und Paralympics-Siegerin Verena Bentele gehören bei der Verleihung der Laureus World Sports Awards am 7. Februar in Abu Dhabi zu den Nominierten.

Titan, Kaiser und Boris: Die Fotos der Laureus Awards

Titan, Kaiser und Boris: Die Fotos der Laureus Awards

Die Fotos der Laureus Awards
Beim Laureus Medien Preis für soziales Engagement im Sportjournalismus, der 2010 zum sechsten Mal stattfand, trafen sich in Kützbühel die Stars und Sternchen der Szene. Wir zeigen ihnen glamouröse Fotos vom Roten Teppich. © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Ex-Goldfisch Franziska van Almsick © dpa
Die Fotos der Laureus Awards
Boris Becker hielt seine Lilly fest. © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Nicht, dass sie ihm noch davonflitzt © dpa
Die Fotos der Laureus Awards
Boris Becker am Mikro © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Lilly zeigte sich sexy wie eh und je © dpa
Die Fotos der Laureus Awards
Die ehemalige deutsche Rodlerin Susi Erdmann © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Sechs Fäuste für ein Hallelujah: Witali (l.) und Wladimir Klitschko nehmen Axel Schulz in ihre Mitte © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Franz Beckenbauer durfte am Podium natürlich nicht fehlen. Wenn es um Charity geht, ist die Lichtgestalt des deutschen Fußballs nicht weit © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Der Kaiser und seine Heidi © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Oliver Kahn © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Oliver Kahn mit Rennfahrer Ralf Schumacher © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Ralf Schumacher © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Witali Klitschko ehrt Ralf Schumacher © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Moderatorin Sabine Christiansen mit ihrem Mann Norbert Medus © dpa
Die Fotos der Laureus Awards
Axel Schulz mit seiner Patricia © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Schulz bewies, dass er kein grober Klotz ist © dpa
Die Fotos der Laureus Awards
Boxer Felix Sturm mit seiner Jasmin © dpa
Die Fotos der Laureus Awards
Ex-Rodlerin Susi Erdmann mit heißem Schlitten © AP
Die Fotos der Laureus Awards
Witali Klitschko dozierte am Rednerpult © AP

Vettels Konkurrenten in der Kategorie „Sportler des Jahres“ sind unter anderem Spaniens Fußball-Weltmeister Andres Iniesta, der argentinische Weltfußballer Lionel Messi und Spaniens Tennis-Champion Rafael Nadal. Kaymer und Müller treten in der Kategorie „Durchbruch des Jahres“ u.a. gegen Frankreichs dreifachen Sprint-Europameister Christophe Lemaitre an.

Die blinde Verena Bentele, die bei den Paralympics in Vancouver fünfmal Gold im Biathlon und im Langlauf gewann, wurde in der Kategorie „Sportler mit Behinderung“ nominiert. In der Teamwertung haben Vettel und Kaymer eine zweite Chance. Nominiert wurden u.a. Formel-1-Konstrukteursweltmeister Red Bull und die siegreiche europäische Ryder-Cup-Mannschaft.

Für den Titel „Sportlerin des Jahres“ stehen die Tennisprofis Kim Clijsters (Belgien), Serena Williams (USA) und Caroline Wozniacki (Dänemark) sowie Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn (USA), Hochsprung-Weltmeisterin Blanka Vlasic (Kroatien) und Siebenkampf-Europameisterin Jessica Ennis (Großbritannien) zur Wahl.

Für das „Comeback des Jahres“ sind u.a. Tennisprofi Justine Henin (Belgien), der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi (Italien) sowie aus dem Bereich Leichtathletik US-Sprinter Tyson Gay, Mehrkämpferin Carolina Klüft (Schweden) und die bereits 50 Jahre alte Sprinterin Merlene Ottey nominiert.

sid

Kommentare