Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Er war erst 15 Jahre alt

Tragödie in Spanien: Super-Bike-Talent Dean Berta Vinales stirbt bei Sturz in Jerez

Tragödie in Spanien: Super-Bike-Talent Dean Berta Vinales stirbt bei Sturz in Jerez

„Der Reiz ist extrem da“

Marcel Hirscher denkt an Wechsel zu Speed-Disziplinen

Marcel Hirscher gewann auch dieses Jahr den Gesamt-Weltcup.
+
Marcel Hirscher gewann auch dieses Jahr den Gesamt-Weltcup.

Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher denkt daran, künftig in den alpinen Speed-Disziplinen Abfahrt und Super G an den Start zu gehen.

München - „Der Reiz ist extrem da, weil du jeden Tag besser werden kannst. Im Slalom und Riesentorlauf ist es ganz schwer, dass du da neue Reize setzen kannst“, sagte der siebenmalige Gesamt-Weltcupsieger in einem Interview des österreichischen Privatsenders ServusTV. „Ich traue es mich gar nicht auszuschließen.“ 

Ein solcher Wechsel zu den Speed-Disziplinen würde aus Sicht des 29 Jahre alten Österreichers aber auch bedeuten, dass er auf weitere Gesamtweltcup-Siege verzichten müsste. „Man müsste von null weg anfangen - im Vergleich zu Slalom und Riesentorlauf.“ Hirscher hat in dieser Saison neben dem Gesamtweltcup auch die Weltcups im Slalom und im Riesenslalom gewonnen.

dpa

Kommentare