Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Basketball-Profiliga

NBA: Schröder mit persönlicher Bestleistung von 41 Punkten

Dennis Schröder (r) bekommt nach seinem Rekordspiel eine kleine Dusche von Mitspieler Kent Bazemore. Foto: Rick Bowmer/AP
+
Dennis Schröder (r) bekommt nach seinem Rekordspiel eine kleine Dusche von Mitspieler Kent Bazemore. Foto: Rick Bowmer/AP

Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat in der nordamerikanischen NBA eine persönliche Bestleistung aufgestellt. Damit half er seinen Atlanta Hawks die Utha Jazz zu besiegen.

New Orleans - Der 24-Jährige erzielte beim 99:94 (41:42) seiner Atlanta Hawks gegen die Utah Jazz 41 Punkte und erreichte damit einen Rekordwert. Außerdem verteilte er sieben Assists. Trotz des Auswärtserfolgs nach zuletzt sechs Niederlagen ist das Team aus Georgia mit 21 Siegen und 50 Niederlagen weiter Tabellenletzter in der Eastern Conference.

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kassierte mit den Dallas Mavericks die dritte Niederlage in Folge. Die Texaner mussten sich den New Orleans Pelicans mit 105:115 (52:54) geschlagen geben. Der 39-jährige Würzburger erzielte 19 Punkte und war zusammen mit Harrison Barnes (19 Punkte) der punktbeste Spieler im Team der Mavs. Landsmann Maxi Kleber verbuchte einen Zähler bei der Auswärtsniederlage. Pelicans-Allstar Anthony Davis führte sein Team mit 37 Punkten zum Erfolg. Dallas bleibt mit nun 22 Siegen und 49 Niederlagen weiter auf dem drittletzten Platz in Western Conference.

Die Boston Celtics besiegten ohne den verletzten Daniel Theis die Oklahoma City Thunder knapp 100:99 (45:48). Die Celtics bleiben mit einer Bilanz von 48 Siegen und 23 Niederlagen weiter auf dem zweiten Platz im Osten. 

dpa

Kommentare