Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kings schlagen Wild

NHL: Rieder gewinnt mit Los Angeles gegen Minnesota

Tobias Rieder (l.) verfolgt Matt Dumba von den Minnesota Wild.
+
Tobias Rieder (l.) verfolgt Matt Dumba von den Minnesota Wild.

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat mit den Los Angeles Kings in der nordamerikanischen NHL einen knappen Auswärtssieg gefeiert.

St. Paul - Das Team aus Südkalifornien besiegte am Montag (Ortszeit) die Minnesota Wild mit 4:3 (1:0, 1:2, 1:1, 1:0) nach Verlängerung. Den Siegtreffer für Los Angeles erzielte Jeff Carter nach 4:26 Minute in der Overtime. Verteidiger Drew Doughty bereitete drei der vier Tore seines Teams vor. Die Kings liegen mit 86 Punkten aktuell auf dem dritten Platz in der Pacific Division.

Das Team ist punktgleich mit zwei weiteren Teams in der Western Conference und muss daher neun Spiele vor dem Ende der regulären Saison weiter um die Playoff-Teilnahme zittern.

dpa

Kommentare