Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Olympia: Tag 5 im Live-Ticker - Zeitfahren

Silbermedaille im Zeitfahren

+
Judith Arndt musste sich nur der Amerikanerin Armstrong geschlagen werden.

London - Tag 5 bei Olympia in London: Der gestrige Medaillenregen hat Lust auf mehr gemacht und auch heute ist schon wieder das erste Gold unter Dach und Fach - im Live-Ticker entgeht ihnen nichts!

---AKTUALISIEREN---

15:15 Uhr +++ Kajakfahrer Hannes Aigner ist mit einer souveränen Vorstellung ins Finale von Lee Valley gepaddelt und hat nun gute Chancen auf die zweite Medaille für die deutschen Slalom-Kanuten. Der zweimalige Team-Weltmeister in 97,60 Sekunden Fünfter. Laufbester war der Slowene Peter Kauzer in 96,02 Sekunden. Im Finale werden die Karten allerdings neu gemischt. Die Zeiten aus dem Halbfinale werden nicht in den Endlauf mitgenommen.

15:09 Uhr +++ Die deutsche Medaillenhoffnung Juliane Schenk ist beim Badmintonturnier ausgeschieden. Im Achtelfinale unterlag die Weltranglistensechste aus Berlin der erst 17 Jahre alten Junioren-Weltmeisterin Ratchanok Intanon (Thailand) mit 16:21, 15:21.

14:50 Uhr +++ Säbelfechterin Alexandra Bujdoso hat das Achtelfinale verpasst. Die 22-Jährige aus Koblenz unterlag in ihrem Auftaktgefecht Sabina Mikina aus Aserbaidschan trotz hoher Führung 13:15. Britta Heidemann hatte mit Degen-Silber die bislang einzige Medaille für das deutsche Fecht-Team in London gewonnen. Am Donnerstag beginnen mit dem Teamwettbewerb im Damenflorett die Mannschaftsentscheidungen.

14:45 Uhr +++ Judith Arndt hat bei den Rad-Wettbewerben die Silbermedaille im Zeitfahren gewonnen.

14:41 Uhr +++ Sportschützin Munkhbayar Dorjsuren hat mit der Sportpistole die Chance auf Edelmetall vergeben. Die zweimalige Bronzemedaillen-Gewinnerin aus München belegte am Mittwoch in den Royal Artillery Barracks mit 582 Ringen den zwölften Platz und verpasste die Qualifikation für die Runde der letzten Acht um einen Ring. Dorjsuren schoss sich mit einer 94 im letzten Durchgang noch aus den Finalrängen.

14:20 Uhr +++ Wegen Spielmanipulation sind acht Badminton-Spielerinnen von den Olympischen Spielen ausgeschlossen worden. Alle hatten versucht, aus taktischen Gründen ihre Spiele zu verlieren.

14:10 Uhr +++ Die Einsicht kommt wohl etwas spät: Mehrkampf-Europameister Philipp Boy hat eine falsche Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London eingeräumt.

13:51 Uhr +++ Einen Tag nach Silber für Ole Bischof greift auch Judoka Kerstin Thiele bei den Sommerspielen in London überraschend nach einer Medaille. Die 25-Jährige aus Leipzig besiegte am Mittwoch in ihrem Vorrundenfinale in der Klasse bis 70 Kilogramm die niederländische WM-Zweite Edith Bosch und zog damit ins Halbfinale ein.

OLYMPIA-ZEITPLAN: ALLE WETTKÄMPFE IM ÜBERBLICK!

13:36 Uhr +++ Der Leipziger Degenfechter Jörg Fiedler hat bei den Spielen in London das Halbfinale verpasst. Der 34 Jahre alte Europameister von 2011 verlor am Mittwoch in der Runde der besten Acht gegen den Südkoreaner Jin-Sun Jung, Olympia-Fünfter von Peking, mit 11:15.

13:20 Uhr +++ Der Ruder-Achter hat das dritte Gold für Deutschland bei den Olympischen Spielen geholt. Der Weltmeister siegte am Mittwoch vor den Booten aus Kanada und Großbritannien.

13:15 Uhr +++ Der deutsche Doppelvierer der Frauen hat am ersten Tag der Ruder-Entscheidungen auf dem Dorney Lake die Silbermedaille gewonnen. Julia Richter (Berlin), Carina Bär (Heilbronn), Annekatrin Thiele (Leipzig), Britta Oppelt (Berlin) mussten sich auf der 2000-m-Distanz nur den favorisierten Ukrainerinnen geschlagen geben. Hinter dem mit siebenmal Gold erfolgreichsten deutschen Boot der Olympia-Geschichte sicherten sich die USA die Bronzemedaille.

13:03 Uhr +++ Am Abschlusstag der Einzelwettbewerbe hat Degenfechter Jörg Fielder aus Leipzig das Viertelfinale erreicht und braucht noch zwei Siege zum Gewinn einer Medaille. Der 34 Jahre alte EM-Dritte behielt gegen den WM-Zweiten Bas Verwijlen aus den Niederlanden mit 15:8 die Oberhand und trifft nun auf den Südkoreaner Jung Jin Sun.

13:02 Uhr +++ Judoka Kerstin Thiele hat als erste deutsche Mattenkämpferin das Viertelfinale erreicht. Die 25-Jährige aus Leipzig bezwang am Mittwoch in der Klasse bis 70 Kilogramm die Ungarin Anett Meszaros durch Kampfrichter-Entscheid nach Verlängerung und kämpft nun gegen die starke Niederländerin Edith Bosch um den Sieg in ihrem Vorrunden-Pool.

13:00 Uhr +++ Das Gastgeberland Großbritannien feiert am fünften Wettkampftag sein erstes Gold bei den Spielen von London. Im Zweier ohne Steuerfrau setzten sich in der ersten von insgesamt 14 Ruder-Entscheidungen die WM-Zweiten Helen Glover/Heather Stanning in souveräner Manier durch. Silber ging an die WM-Dritten Kate Hornsey/Sarah Tait aus Australien vor den neuseeländischen Weltmeisterinnen Juliette Haigh/Rebecca Scown. Kerstin Hartmann aus Ulm und Marlene Sinnig aus Krefeld belegten den sechsten und letzten Platz.

12:48 Uhr +++ Die deutsche Freistilstaffel der Frauen hat über 4 x 200 Meter wie erwartet das Finale verpasst. Silke Lippok, Theresa Michalak, Annika Bruhn und Daniela Schreiber schwammen am Mittwoch in London 7:58,93 Minuten - das reichte nur zum 13. Platz im Halbfinale. Als Schnellste gehen die Olympiasiegerinnen aus Australien (7:49,44) ins Finale am (heutigen) Mittwochabend.

12:31 Uhr +++ Ex-Weltmeister Marcel Hacker hat bei der Ruder-Regatta das Finale erreicht. Dem 35-Jährigen aus Frankfurt/Main genügte im Halbfinale der dritte Platz hinter dem neuseeländischen Weltmeister Mahe Drysdale und dem Schweden Lassi Karonen. Der WM-Vierte Hacker, der bei seinem Olympia-Debüt 2000 in Sydney Bronze gewann, hatte 2004 in Athen und 2008 in Peking den Einzug ins A-Finale verpasst. Mit einem souveränen Sieg im Halbfinale vor Estland und Polen erreichte auch der Männer-Doppelvierer das Finale. Im Zweier ohne Steuermann haben Anton Braun/Felix Drahotta (Berlin/Rostock) als Fünfte des Halbfinals den Einzug in den Endlauf derweil verpasst.

12:27 Uhr +++ Lagen-Spezialist Markus Deibler (Hamburg) ist im Londoner Olymiabecken sicher ins Halfinale über 200 m eingezogen. Der nationale Rekordhalter und Kurzbahn-Vizeweltmeister auf der halben Strecke benötigte 1:58,61 Minuten und beendete die Vorläufe als Gesamtsiebter. Dagegen verpasste der Mannheimer Philip Heintz in enttäuschenden 2:01,32 Minuten als Gesamt-27. deutlich das Weiterkommen. Der 21-Jährige blieb zweieinhalb Sekunden über seiner Saisonbestzeit.

12:11 Uhr +++ Die pompöse Olympia-Eröffnungsfeier wollten sich auch Außerirdische nicht entgehen lassen, glaubten einige Verschwörungstheoretiker. Doch der UFO-Alarm ist inzwischen aufgeklärt...

11:57 Uhr +++ Die deutschen Mixed-Meister Michael Fuchs (Bischmisheim) und Birgit Michels (Bonn) sind im Viertelfinale des Badmintonturniers in London ausgeschieden. Die 22. der Weltrangliste mussten sich den an Position drei gesetzten Indonesiern Tontowi Ahmad/Liliyana Natsir (Indonesien) mit 15:21, 9:21 geschlagen geben.

11:56 Uhr +++ Der Gegner von Dimitrij Ovtcharov steht fest: Die deutsche Medaillenhoffnung trifft im Halbfinale des Tischtennis-Turniers erwartungsgemäß auf den Weltmeister und Topfavoriten Zhang Jike. Der Weltranglistenerste aus China gewann sein Viertelfinale gegen Jiang Tianyi aus Hongkong souverän mit 4:1.

11:51 Uhr +++ Judoka Kerstin Thiele hat einen gelungenen Einstand gefeiert. Die 25-Jährige aus Leipzig gewann am Mittwoch ihren Auftaktkampf in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm gegen die Neuseeländerin Moira de Villiers und rückte in die nächste Runde vor.

11:46 Uhr +++ Die deutschen Rückenschwimmer Jan-Philip Glania und Yannick Lebherz haben über 200 Meter das Halbfinale erreicht. Glania kam als Vorlauf-Sechster in 1:57,01 Minuten weiter, Lebherz schwamm am Mittwoch in London in 1:58,07 auf Platz zwölf. Vorlaufschnellster war der Amerikaner Tyler Clary in 1:56,24 Minuten.

11:34 Uhr +++ Katrin Holtwick und Ilka Semmler haben beim olympischen Beachvolleyballturnier als zweites deutsches Duo die K.o.-Runde erreicht. Das Nationalteam aus Essen gewann ohne viel Mühe mit 2:0 (21:11, 21:10) gegen Natacha Rigobert/Elodie Li Yuk Lo aus Mauritius und ist in der Vorrundengruppe A nach dem zweiten Sieg nicht mehr von Rang drei zu verdrängen. Ob sich die Olympia-Debütantinnen direkt für das Achtelfinale qualifizieren oder an der Relegation teilnehmen müssen, hing vom Ausgang des zweiten Gruppenspiels ab.

11:31 Uhr +++ Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen hat sich bei ihrem ersten Einzelstart in London ins Halbfinale über 100 m Freistil gezittert. Die 28-Jährige schwamm 54,42 Sekunden und belegte damit in den Vorläufen nur den 14. Platz. Zwar war sie eine Hundertstel schneller als in ihrem Staffel-Rennen am Samstag, doch sie hatte nur 24 Hundertstel Vorsprung auf Rang 17, der sie die Teilnahme an der Vorschlussrunde gekostet hätte. Ihr lapidarer Kommentar: „Mittlerweile freue ich mich schon über den Einzug ins Halbfinale.“ Auch die EM-Dritte Daniela Schreiber (Halle/Saale) hat gerade noch das Halbfinale erreicht. Die 23-Jährige benötigte 54,43 Sekunden und belegte damit den 15. Rang.

11:26 Uhr +++ Degenfechter Jörg Fiedler vom FC Leipzig hat das Achtelfinale erreicht. Der 34 Jahre alte Europameister von Sheffield 2011 und aktuelle EM-Dritte begann den Abschlusstag der Individualwettbewerbe mit einem sicheren 15:4-Erfolg gegen den Weltranglisten-14. Soren Thompson aus den USA. Fiedler ist im Welt-Ranking die Nummer 26. Er hatte sich als einziger Deutscher mit dem Degen für London qualifiziert.

11:20 Uhr +++ Ob es frisch gewaschen oder schon benutzt und mit Schweiß vollgesogen war, ist nicht bekannt: Ein Dieb hat ein Trainingsoutfit von Tour de France-Sieger Bradley Wiggins aus dessen Hotel mitgenommen. Die offizielle Olympia-Kleidung wurde gestohlen, während Wiggins im Fitness- und Wellness-Bereich war, schrieb der 32 Jahre alte Rad-Star beim Internetdienst Twitter. Er habe es am Sonntag unbeaufsichtigt im Umkleideraum der Männer liegen lassen, als er in der Dusche und Sauna war.

11:01 Uhr +++ Judoka Christoph Lambert hat sich schon nach seinem ersten Kampf verabschieden müssen. Der EM-Dritte aus Niedersachsen unterlag am Mittwoch in seinem Auftaktkampf der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm Elkhan Mammadov aus Aserbaidschan und schied aus.

10:35 Uhr +++ Der erste Goldmedaillentag für die deutsche  Olympiamannschaft bescherte der ARD vernünftige Einschaltquoten. Am Abend schalteten um 20.15 Uhr 5,03 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 18,4 Prozent) zunächst die Berichterstattung vom Volleyball ein, 6,81 Millionen Zuschauer (23,1 Prozent) waren anschließend ab 20.35 Uhr bei den Schwimmentscheidungen dabei, 3,62 Millionen (20,1 Prozent) noch um 22.30 Uhr beim Damenhockeyspiel Deutschland gegen Australien.

09:55 Uhr +++ Das könnte rutschig werden: Tour de France-Sieger Bradley Wiggins und Medaillenkandidat Tony Martin müssen sich am Mittwoch für das Zeitfahren auf Regenschauer einstellen. Zwar sollte es nicht so heftige Güsse wie beim Straßenrennen über das Wochenende geben, doch für London und Umgebung waren Wechsel aus Schauer und Sonne angesagt. Dabei sollten die Temperaturen allerdings etwas nach oben gehen, zeitweise bis zu 24 Grad erreichen.

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

Gold, Silber, Bronze - die deutschen Medaillengewinner bei Olympia 2012

Britta Heidemann hat den deutschen Medaillenbann gebrochen - die Degenfechterin holte mit Silber das erste deutsche Edelmetall. © dpa
Für das erste Gold sorgte dann die deutsche Equipe im Vielseitigkeitsreiten. Michael Jung, Ingrid Klimke, Sandra Auffarth, Dirk Schrade, Peter Thomsen ritten der Konkurrenz einfach auf und davon. © dpa
Michael jung bescherte sich an seinem 30. Geburtstag gleich ein zweites Mal mit Gold: Nach dem Erfolg mit der Mannschaft holte er sich auch den Sieg in der Einzelkonkurrenz. © dpa
Teamkollegin Sandra Auffarth kam im gleichen Wettbewerb auf den dritten Platz - die erste Bronzemedaille für das deutsche Olympiateam! © dapd
Eine echte Überraschung gelang Sideris Tasiadis: Im Kanuslalom im Canadier-Einer holte der Augsburger Silber. © dpa
Nach Gold in Peking vor vier Jahren bestätigte Judoka Ole Bischof seine Leistung auch in London. Der Reutlinger musste sich erst im Finale geschlagen geben - Silber! © dpa
Julia Richter, Carina Bär, Annekatrin Thiele und Britta Oppelt holen das erste Edelmetall auf dem Dorney Lake - die Deutschen rudern im Doppelvierer zur Silbermedaille. © dapd
Gold für das Paradeboot des Deutschen Ruderverbandes: Filip Adamski, Andreas Kuffner, Eric Johannesen, Maximilian Reinelt, Richard Schmidt, Lukas Müller, Florian Mennigen, Kristof Wilke und Martin Sauer werden ihrer Favoritenrolle gerecht. © dapd
Judith Arndt hat in ihrem letzten olympischen Radrennen auf der Straße die Silbermedaille im Zeitfahren gewonnen. © dapd
Noch ein Augsburger Medaillengewinner! Nach Sideris Tasiadis am Tag zuvor hat Slalomkanute Hannes Aigner im Kajak Bronze geholt. © dpa
Tony Martin sicherte den Radfahrern das zweite Edelmetall auf den Straßen Londons: Im Zeitfahren wurde er Zweiter. © dpa
Kerstin Thiele hat im Judo in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm völlig überraschend Silber erkämpft. © dpa
Marcel Nguyen aus Unterhaching, der in München geboren ist, hat beim Mehrkampf-Finale der Kunstturner überraschend die Silbermedaille gewonnen. © dpa
Dimitrij Ovtcharov sicherte sich überraschend Bronze im Tischtennis-Einzel. © dpa
Judoka Dimitri Peters legte einen bärenstarken Auftritt hin und sichert sich ebenfalls Bronze. © dpa
Kristina Vogel und Miriam Welte haben sich im Bahnrad-Teamsprint Gold geholt, obwohl sie das Finale gegen China verloren haben. Doch die Asiatinnen wurden nachträglich wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. © dpa
Die Teamsprinter Rene Enders, Maximilian Levy und Robert Förstemann haben im Teamsprint der Männer wenig später ganz ohne Jury-Entscheid die Bronzemedaille gewonnen. © dpa
Das nächste Ruder-Gold im Doppel-Vierer der Männer: Karl Schulze (Dresden), Philipp Wende (Wurzen), Lauritz Schoof (Rendsburg) und Tim Grohmann (Dresden) siegten nach einer eindrucksvollen Leistung bei der olympischen Ruder-Regatta auf dem Dorney Lake. © getty
Judoka Andreas Tölzer (r.) sicherte sich im Schwergewicht das bronzene Edelmetall. © dpa
David Storl hat im Kugelstoßen die erste Leichtathletikmedaille für die Deutschen geholt - Silber! © dpa
Erst Silber, dann disqualifiziert, dann Silber: Siebenkämpferin Lilli Schwarzkopf macht es spannend - und holt am Ende doch eine Medaille! © dpa
Auch sie fielen einer Jury-Entscheidung zum Opfer und verpassten so das Finale. Die Herren freuten sich dann aber dennoch über Edelmetall: Das Florett-Team Benjamin Kleibrink (L-R), Peter Joppich und André Wessels holten Bronze. Nicht im Bild ist Sebastian Bachmann, der nach einem Sturz in seinem Gefecht verletzt aufgeben musste. © dpa
Marcel Nguyen sorgte nach seinem zweiten Platz im Mehrkampf für die erste Olympia-Medaille seit 24 Jahren für deutsche Turner am Barren. Er holte Silber. © dpa
Fabian Hambüchen hat sich mit Silber am Reck seinen Traum von einer erneuten Olympia-Medaille erfüllt. © dpa
Nach achtmal Gold bei acht Starts hintereinander gewann das deutsche Dressur-Team diesmal "nur" die Silbermedaille. © dpa
Maximilian Levy hat im Keirin-Wettbewerb der Bahnradfahrer Silber geholt. © dpa
Robert Harting hat im Diskus Gold geholt © dpa
Sebastian Brendel holte sich Gold im Einer-Canadier. © dpa
Martin Hollstein und Andreas Ihle paddelten im Zweier-Kajak dank eines tollen Endspurts zu Bronze. © dpa
Max Hoff schnappte sich im Einer-Kajak Bronze. © AP
Der deutsche Vierer mit Carolin Leonhardt (Lampertheim), Franziska Weber (Potsdam), Katrin Wagner-Augustin (Potsdam) und Tina Dietze (Leipzig) schaufelte sich zu Silber. © dpa
Timo Boll gewinnt mit der deutschen Tischtennis-Mannschaft durch einen Sieg über Hongkong Bronze © dpa
Doppel-Gold in 60 Minuten: Erst holten Peter Kretschmer und Kurt Kuschela mit einem sensationellen Schlussspurt im Zweier-Canadier Gold, ... © dpa
... eine Stunde später fuhren Franziska Weber und Tina Dietze im Zweier-Kajak souverän zum Olympiasieg. © Getty
Für eine Sensation im Beachvolleyball sorgten Julius Brink und Jonas Reckermann: Die Kölner sichern sich Gold! © dpa
Christina Obergföll wirft den Speer zu Silber. © dpa
Linda Stahl holt sich im selben Wettbewerb überraschend Bronze. © dpa
Thomas Lurz bleibt zwar über die Langstrecke von 10km das erhoffte Gold verwehrt aber mit Silber darf sich der Schwimmer immerhin schmücken. © dpa
Raphael Holzdeppe steigerte seine Bestleistung im Stabhochsprung und holte Bronze. © dpa
Noch besser lief es für Björn Otto: Der Dormagener sicherte sich die Silbermedaille. © dapd
Betty Heilder musste lange zittern, doch als die Kampfrichter nochmal mit dem altmodischen Maßband rausholten, war klar: Bronze für die Weltrekordhalterin im Hammerwerfen. © dpa
Taekwondoka Helena Fromm musste zwar durch die Trostrunde, doch am Ende klappte es mit der Bronzemedaille! © dpa
Sabine Spitz gewinnt im Mountainbike-Wettbewerb Silber und komplettiert damit nach Bronze in Athen und Gold in Peking ihren olymischen Medaillensatz. © dpa
Mit seinen beiden Treffern im Finale sichert Jan Philipp Rabente Deutschland Gold im Herren-Hockey. © dpa

09:08 +++ Bahnt sich da der erste Olympia-Skandal an? Nach absichtlichen Niederlagen hat der Badminton-Weltverband gegen acht Spielerinnen Verfahren wegen unsportlichen Verhaltens eröffnet. Auch das topgesetzte Duo aus China steht unter Verdacht.

08:02 Uhr +++ Eine News sind wir Ihnen aber noch schuldig: Die US-Basketballer haben auch ihr zweites Vorrundenspiel bei den Olympischen Spielen leicht und locker gewonnen. Gegen Afrikameister Tunesien setzten sich die NBA-Stars am Dienstagabend in London mit 110:63 (46:33) durch. Bester Werfer beim Olympiasieger von 2008 waren Carmelo Anthony und Kevin Love mit je 16 Punkten. Bei den sich tapfer wehrenden Tunesiern kam Makram Ben Romdhane auf 22 Zähler. Für die spektakulärsten Showeinlagen sorgten LeBron James und Anthony Davis. In seinem dritten Spiel trifft Topfavorit USA am Donnerstag auf Nigeria.

07:59 Uhr +++ Wollen Sie noch einmal nachlesen, was gestern abend bei Olympia so alles passiert ist? Kein Problem: Bitteschön!

07:51 Uhr +++ Schönen guten Morgen! Tag 5 bei den Olympischen Spielen steht bevor - und der gestrige Medaillenregen hat definitiv Lust auf mehr gemacht. Und schon an diesem Mittwoch ist das nächste Edelmetall fest eingeplant - alle heutigen Entscheidungen und deutschen Medaillenchancen auf einen Blick!. Als Topfavorit geht der seit 35 Rennen und insgesamt vier Jahren ungeschlagene Deutschland-Achter in das olympische Ruder-Finale auf dem Dorney Lake bei Eton. Auch dem Frauen-Doppelvierer ist ein Platz auf dem Siegertreppchen zuzutrauen.Gleich zwei heiße Eisen hat die deutsche Mannschaft im Zeitfahren der Straßenradsportler im Feuer. Als sicherer Medaillenkandidat gilt außerdem Slalom-Kanute Hannes Aigner. Auch Turn-Star Fabian Hambüchen ist im Mehrkampf-Finale eine Platzierung unter den ersten Drei zuzutrauen.

Den kompletten Termionplan für Olympia lesen Sie hier.

Freizügige Fans und knackenge Badeanzüge: So sexy begann Olympia

Heiße Fans, schöne Hockey-Damen und Busenpatscher: So sexy war Olympia

Olympia ist die Zeit der sportlichen Höchstleistungen. Doch bei den Spielen in London 2012 es dank der Athletinnen, Athleten und Fans auch allerlei attraktive Anblicke. Klicken Sie sich durch heiße Fotos aus England © Getty
Heimliche Lieblingssportart der Redaktion: Frauen-Wasserball © Getty
Und das nicht unbedingt wegen dieser Anblicke © dpa
Sondern wegen dieser! Eine Russin scheint bei Gulia Rambaldi auf Tuchfühlung zu gehen © Getty
Und eine Spanierin patscht Brenda Villa gleich voll auf die Brust © AP
Erst mal entspannen © Getty
Urks. © Getty
Vorsicht, Brüller-Wortspiel: Dieser Mann zeigt seinen "Union Jack" © Getty
Und fotografiert seine Dame © Getty
Süß © Getty
Und sie erst! © Getty
Immer wieder schön: Beachvolleyballerinnen © AP
Besonders heißblütig sind natürlich ... © AP
... die Brasilianerinnen © AP
Wow! © Getty
Schicke Strumpfhose © AP
Und jetzt versuchen Sie mal, NUR auf die Schrift zu achten © Getty
Was glänzt mehr bei Jessica Ennis - die Zähne oder die Medaille? © AP
Da würde man doch gern mit dem Herrn tauschen © AP
Ein skurriler Anblick zwischendurch © AP
Sieht bequem aus © dpa
Sexy? Wie kamen denn diese Herren in unsere Fotostrecke? © dpa
Das ist doch schon eher ein heißer Anblick für die Damenwelt © dpa
Hauteng © dpa
Und jetzt tanzen © dpa
Och nee, die schon wieder! © dpa
Voller Körpereinsatz © Getty
Sie ist Fan von England - und wir sind Fan von ihr © Getty
Coralie Balmy prüft, ob alles am rechten Fleck sitzt. Wir können sie beruhigen: Das tut es © dpa
Camille Muffat feiert © dpa
Teeeelefon! © Getty
Sie haben die Beine schön © Getty
Es gibt ja allerlei Klischees über Gewichtheberinnen - Julia Rohde widerlegt diese © Getty
"Sexy Sächsin ist die Stärkste" schrieb die Bild-Zeitung mal über sie © Getty
Ein Augenschmaus © dpa
Erfolg macht sexy - doch die Gold-Australierinnen sind es auch so © AP
Ist das erotisch? Das liegt dann doch eher im Auge des Betrachters © AP
Wieder mal führend: die Brasilianerinnen © AP
Ganz ganz große ... Emotionen © AP
Am Baggern: Vasiliki Arvaniti © AP
Ästhetik pur: Beach-Volleyball © AP
Nadine Zumkehr aus der Schweiz lässt tief blicken © AP
Ein Bussi von Laura Ludwig © AP
Was sind diese Streifen? Und warum müssen © AP
Ein Tänzchen am Rande des Beach-Volleyballs © AP
Wobei man gestehen muss: Die Sache mit den Bällen sieht ganz schön albern aus © AP
Eine Tänzerin vor Eröffnung der Olympischen Spiele © AP
Kommen wir nun zu den heimlichen Lieblingen der Redaktion © AP
Das sind die niederländischen Hockey-Damen © AP
Diese Oranje-Outfits sehen doch ziemlich sexy aus, oder? © AP
Eine skurrile optische Täuschung: Belgiens Judith Vandermeiren kommt Kitty van Male ganz nah © AP
Da ging viel Farbe drauf © dpa
Schwimmerin Kate Haywood mag's knackeng - wir auch © dpa
Arianna Barbieri  im Becken © dpa
Erfolglos, aber wenigstens mit guter Figur: die deutsche Damen-Staffel © dpa
Ein bisschen bedröppelt schauen sie aber schon © dpa
Die Ungarin Zsuzsanna Jakabos hat nicht nur die Nägel schön © dpa
Hack, das sind doch immer wieder tolle Anblicke beim Beach-Volleyball © dpa
Völlig aus dem Häuschen: eine brasilianische Volleyball-Anhängerin © dpa
Sie liebt Ungarn - um das mal kurz zu übersetzen © dpa
Jetzt ein paar Anblicke für die Damen - die US-Schwimmer © dpa
Und die deutschen Turner © dpa
Ryan Lochte (r.) zählt der weibliche Teil der Redaktion zu den ansehnlichsten Athleten © dpa
Muskeln pur: Michael Phelps (r.) © dpa
Immer wieder schön: Julia Görges © dpa
Und hoch! © dpa
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © Getty
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © Getty
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © AP
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © AP
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © AP
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © dpa
Und weil sie so schön waren: Noch ein paar Fotos der Holland-Hockey-Damen © dpa
Bis 2016 dann! © dpa

dpa/sid/tz/mm

Kommentare